enkianthus perulatus (Prachtglocke)

Alles rund um Koi,Koiteich,Filter und Garten

Re: enkianthus perulatus (Prachtglocke)

Beitragvon weisser_kavalier » Sa 22. Nov 2014, 23:38

San hat geschrieben:Hallo Michael,

ich denke ja (wenn die Herrenkamper keine Verbrecher sind :lol: ) Habe selbst 7 St√ľck bestellt (H√∂he oberhalb der Erde ca. 15cm). In 20 Jahren sollte das St√ľck gut 1000‚ā¨ wert sein. Investment in die Zukunft :D

Hier der Link:
http://www.pflanzenraritaeten.com/searc ... +perulatus


Hi Franz,
hast Du die Pflanzen schon bekommen, habe am Mi. bestellt und immer noch keine info ob die Pflanzen √ľberhaup noch verf√ľgbar sind,..
Benutzeravatar
weisser_kavalier
 
Beiträge: 64
Bilder: 14
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 23:47

Re: enkianthus perulatus (Prachtglocke)

Beitragvon San » So 23. Nov 2014, 11:10

Hallo Michael,

die G√§rtnerei hat seit drei Wochen Winterbetrieb. Versand nur Dienstag und Mittwoch. Kann dadurch ein paar Tage dauern. Du bekommst Post von der sehr netten Dame des Hauses. Bislang war die Ware wie gesagt in Ordnung. Keine Beschwerde. Als Neukunde musst Du bei der ersten Bestellung per Vorkasse zahlen. Zieht sich zu dieser Jahreszeit alles etwas hin. Wenn die Ware verf√ľgbar ist, bekommst Du die Bankverbindung. Ich hoffe, dass ich Dir die letzten Pflanzen nicht vor der Nase weggekauft habe ;) :mrgreen:
L.G. Franz

.......die Welt hinter mir lassend, komme ich oft an diesen
friedvollen Ort - der Geist hier ist der Geist des Zen.

Ryokan (1758 - 1831)
Benutzeravatar
San
Moderator
 
Beiträge: 1490
Bilder: 19
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:54
Wohnort: K√ľrten bei K√∂ln

Re: enkianthus perulatus (Prachtglocke)

Beitragvon weisser_kavalier » So 23. Nov 2014, 13:42

Das hoffe ich auch sonst muss ich im Mai den Spaten mitbringen und grabe die einfach bei dir wieder aus.
schönen Sonntag noch.
Michael
Benutzeravatar
weisser_kavalier
 
Beiträge: 64
Bilder: 14
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 23:47

Re: enkianthus perulatus (Prachtglocke)

Beitragvon San » Fr 28. Nov 2014, 06:47

Hallo Michael,

sind Deine Pflanzen da? Der Rest meiner zweiten Bestellung ist gerstern gekommen. Wie beim ersten mal alles top.

Michael schrieb:
Das hoffe ich auch sonst muss ich im Mai den Spaten mitbringen und grabe die einfach bei dir wieder aus.

PS. Gut das ich das weis! Kommt gleich ein dicker Elektrozaun mit richtig Volt drumrum ;)
L.G. Franz

.......die Welt hinter mir lassend, komme ich oft an diesen
friedvollen Ort - der Geist hier ist der Geist des Zen.

Ryokan (1758 - 1831)
Benutzeravatar
San
Moderator
 
Beiträge: 1490
Bilder: 19
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:54
Wohnort: K√ľrten bei K√∂ln

Re: enkianthus perulatus (Prachtglocke)

Beitragvon weisser_kavalier » Fr 28. Nov 2014, 12:15

hi franz,
sind gestern auch angekommen, allerdings nicht die menge die ich wollte, waren nur noch zwei verf√ľgbar.
die aussage "invest f√ľr die zukunft" ist wirklich treffend, denn bis die stengelchen soweit sind werde ich wahrscheinlich die radieschen von unten z√§hlen
gr√ľ√üe
michael
Benutzeravatar
weisser_kavalier
 
Beiträge: 64
Bilder: 14
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 23:47

Re: enkianthus perulatus (Prachtglocke)

Beitragvon Sandro-82 » Fr 28. Nov 2014, 14:35

hallo habt ihr mal ein bild von der gr√∂√üe der kosteng√ľnstigen pflanzen ?
Hersteller von glasfaserverstärkten Kunststoffteilen.

http://special-gfk-construction.de
Sandro-82
 
Beiträge: 492
Bilder: 0
Registriert: Di 14. Jan 2014, 19:38
Wohnort: Oppach

Re: enkianthus perulatus (Prachtglocke)

Beitragvon San » So 30. Nov 2014, 14:30

Hallo Sandro,

so kleine Bilder kann keiner machen :lol: Stell Dir einfach drei St√§ngel vor, oberhalb des Ballens/Wurzel ca. 10cm. Nicht mehr und nicht weniger. Bis zum Busch mir 50cm Durchmesser mindest. 10 Jahre (Gesch√§tzt!). Bilder gibt es n√§chstes Jahr, wenn der "Strauch" in vollem Laub und voller Bl√ľte steht :mrgreen:
L.G. Franz

.......die Welt hinter mir lassend, komme ich oft an diesen
friedvollen Ort - der Geist hier ist der Geist des Zen.

Ryokan (1758 - 1831)
Benutzeravatar
San
Moderator
 
Beiträge: 1490
Bilder: 19
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:54
Wohnort: K√ľrten bei K√∂ln

Re: enkianthus perulatus (Prachtglocke)

Beitragvon Karashi » Di 10. Okt 2017, 18:31

Hallo Franz oder auch die anderen Mitglieder.


Habt ihr mal Bilder von den Enkianthus perulatus die ihr von Herrenkämper bekommen habt und wie die 1 Jahr später ausschauen bitte!


W√ľrde mich wirklich interessieren wie die ausschauen und vor allem wie "schnell" langsam die wachsen.

W√§re ein Gew√§chshaus v√∂rderlich f√ľr ein etwas besseres Wachstum oder besser draussem.

Ich w√ľrde auch gerne welche von denen kaufen aber habe ein sehr kleines Grundst√ľck und f√ľr 10 jahresprojekte habe ich nicht den Platz. Wenn ich so etwas Pflanze sollte sie Pflanze auch schon dort hin wo ich sie sp√§ter zur Geltung kommen soll. Nur sieht der Garten ja dann unvollkommen aus .

Wie gesagt w√§re f√ľr Bilder und Erfahrungen was Wachstumsraten abgeht dankbar.
gr√ľ√üe Chris „āĮ„É™„āĻ„ÉÜ„ā£„āĘ„É≥ Bild
Karashi
 
Beiträge: 121
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 09:18
Wohnort: Paderborn

Re: enkianthus perulatus (Prachtglocke)

Beitragvon Karashi » Mi 11. Okt 2017, 16:06

So... war wohl jetzt schneller.
Ich hatte mir 10 Stk im 9 Met Topf bestellt ( 11 gab es nicht).


Muss aber sagen bin enttäuscht. Hätte ja gedacht das die wenigstens so gross sind wie eine azalee in einem 9 ner Topf wenn man die Kauft. Naja.


Ich kann damit gar nichts anfangen da euch weder den Platz f√ľr ein Gew√§chshaus habe noch m√∂chte ich die kleinen St√§ngel zwischen andere Pflanzen setzen.


F√ľr mich w√§re dann wohl doch besser gewesen einmal 250‚ā¨ in die Hand zu nehmen und wenigstens eine "richtige " Pflanze in Scene zu setzen.

.
Mal schauen was ich damit mache ...oder was ich damit mache
Dateianhänge
gr√ľ√üe Chris „āĮ„É™„āĻ„ÉÜ„ā£„āĘ„É≥ Bild
Karashi
 
Beiträge: 121
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 09:18
Wohnort: Paderborn

Re: enkianthus perulatus (Prachtglocke)

Beitragvon San » Fr 13. Okt 2017, 05:52

Hallo Chris,

wo ist das Problem. Meine sahen genauso aus. Habe immer 3-4 St√ľck zusammen gesetzt. Waren nie im Gew√§chshaus. Keine besondere Pflege. Habe sie an zwei verschiedene Stellen gepflanzt. Werden √ľber das Jahr zwei mal geschnitten. Nat√ľrlich brauchen die St√§ngelchen Zeit, viel Zeit. Sind hier aber auch nicht bei Turbogew√§chsen, sondern wie bei vielen Pflanzen aus japanischen G√§rten ist sehr viel Geduld gefragt. Muss versuchen daran zu denken, wenn ich den Herbstschnitt durchgef√ľhrt habe, mal ein Foto meiner nun zwei Jahren eingesetzten enkianthus einzustellen.
Wenn Du Dich gegen die "Stängelchen" entscheidest, mach mir per PN ein Angebot! Bin ausgemachter enkianthus FAN!!
L.G. Franz

.......die Welt hinter mir lassend, komme ich oft an diesen
friedvollen Ort - der Geist hier ist der Geist des Zen.

Ryokan (1758 - 1831)
Benutzeravatar
San
Moderator
 
Beiträge: 1490
Bilder: 19
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:54
Wohnort: K√ľrten bei K√∂ln

VorherigeNächste

Zur√ľck zu Suche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste