pinus niwaki - Schnitt

Alles rund um Gartenbonsai und Co

pinus niwaki - Schnitt

Beitragvon chris1234 » Do 18. Aug 2016, 10:47

Hallo,

ich gestalte schon seit ein paar Jahren ein paar Niwaki u.a. eine Pinie, die urspr√ľnglich als relativ kleine Kugelpflanze gesetzt wurde. Die Pinie d√ľrfte etwa 6-8 Jahre freigewachsen sein und hatte dann schon eine ordentliche Kugel, nach ein paar Inspirationen hatte ich eine gute Vorstellung, wie die Pinie in einigen Jahren aussehen sollte.
Mich w√ľrde nun mal interessieren, wann der beste Zeitpunkt ist, um radikale Einschnitte zu machen, auch besonders um die untere Ebene 20cm "einzuschneiden" um den Umfang deutlich zu reduzieren.
Anbei seht ihr das Vorbild und wie weit ich bisher bin :-)
Anregungen, Tipps und ggf. auch Verbesserungsvorschläge sind gerne gesehen.

Erster Schnitt, 2013



Aktuell 08/2016



Vergleich:

chris1234
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 18. Aug 2016, 10:32

Re: pinus niwaki - Schnitt

Beitragvon Bjoern » Fr 19. Aug 2016, 06:35

Moin,

ich w√ľrde jetzt schon schneiden ... d.h. ich schneide eigentlich das ganze Jahr an Tagen wo Sonne nicht brennt. Bis jetzt noch keine negative Erfahrung mit dieser Methode gemacht.

Gruß Björn
Das Streben nach Erkenntnis ist oft nur das Erlernen des Zweifels
Benutzeravatar
Bjoern
Administrator
 
Beiträge: 2002
Bilder: 6
Registriert: Do 9. Aug 2012, 05:49

Re: pinus niwaki - Schnitt

Beitragvon chris1234 » Sa 20. Aug 2016, 12:22

Ok, das mit der Sonne ist selbstverständlich.
Ich war nochmal dran :-)



chris1234
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 18. Aug 2016, 10:32

Re: pinus niwaki - Schnitt

Beitragvon Bjoern » Sa 20. Aug 2016, 18:39

.... Respekt WD2

Gruß Björn
Das Streben nach Erkenntnis ist oft nur das Erlernen des Zweifels
Benutzeravatar
Bjoern
Administrator
 
Beiträge: 2002
Bilder: 6
Registriert: Do 9. Aug 2012, 05:49

Re: pinus niwaki - Schnitt

Beitragvon chris1234 » Fr 28. Okt 2016, 17:49

Mal etwas "neues", vIelleicht wird es mein Liebling, wenn er es √ľberlebt, gen√ľg M√ľhe habe ich mir gegeben. 8-)
Arbeitszeit: von 12-17Uhr!



chris1234
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 18. Aug 2016, 10:32

Re: pinus niwaki - Schnitt

Beitragvon San » Fr 28. Okt 2016, 19:02

Hallo,

kann ich mir gut vorstellen. Gefällt mir gut.
L.G. Franz

.......die Welt hinter mir lassend, komme ich oft an diesen
friedvollen Ort - der Geist hier ist der Geist des Zen.

Ryokan (1758 - 1831)
Benutzeravatar
San
Moderator
 
Beiträge: 1514
Bilder: 19
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:54
Wohnort: K√ľrten bei K√∂ln

Re: pinus niwaki - Schnitt

Beitragvon chris1234 » Fr 24. Aug 2018, 09:47

Mal wieder eine Frage, andere B√§ume wie oben abgebildet. Dieses Mal eine Pinus Sylvestris, ich habe Probleme mit der "Dichtheit" bzw. Festigkeit der einzelnen Etagen. Mit den Jahren wurden die kleinen √Ąste sehr lange und haben keine feste Spannung (h√§ngen runter...).

Was habe ich falsch gemacht? Und wie kann ich dagegen wirken?

Bildlich nochmal:





Bei einer österreichischen Bergkiefer kommt das Problem nicht (also ähnlich wie die Pinie im Eingangsthread).

Danke f√ľr eure Tipps.
Dateianhänge
chris1234
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 18. Aug 2016, 10:32


Zur√ľck zu Pflanzen und Formschnitt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast