Entscheidung für Acer Solitärpflanze nach Schneelast

Tipps,Tricks und Anregungen zur Gartengestaltung

Re: Entscheidung für Acer Solitärpflanze nach Schneelast

Beitragvon Bjoern » Di 29. Mär 2016, 08:27

Moin JĂĽrgen,

bei dieser AusfĂĽhrung wirst du um Handarbeit nicht herum kommen und man muss dafĂĽr kein Profi sein. Die Konstruktion ist sehr einfach aufgebaut. Zwei Bambusrohre in die Pfosten gesteckt und die BĂĽndel sind an diesen verknotet. Hier mal ein Link was es so zu kaufen gibt http://www.bonsai.de/shop/japanische-ga ... -7_196.htm

Gruß Björn
Das Streben nach Erkenntnis ist oft nur das Erlernen des Zweifels
Benutzeravatar
Bjoern
Administrator
 
Beiträge: 2002
Bilder: 6
Registriert: Do 9. Aug 2012, 05:49

Re: Entscheidung für Acer Solitärpflanze nach Schneelast

Beitragvon jpx » Di 29. Mär 2016, 08:49

Moin Björn,

super, vielen Dank, das schau ich mir mal genauer an!
Könntest Du Deinen Förster mal ansprechen?

Viele GrĂĽĂźe
JĂĽrgen
Benutzeravatar
jpx
 
Beiträge: 104
Bilder: 0
Registriert: So 20. Mär 2016, 10:48

Re: Entscheidung für Acer Solitärpflanze nach Schneelast

Beitragvon jpx » Do 31. Mär 2016, 16:29

Moin zusammen,

der modifizierte "Acer palmatum Red Wood" ist nun schon zu einem gewissen "Bonsai" gereift, da ich den trockenen Hauptzweig und alles, was da dran hing, abgesägt habe. Diese Solitärpflanzen werde ich jetzt hegen und pflegen, eine Abstüzung werde ich noch anbringen.

Jetzt muss ich noch etwas Interessantes finden, was zu dieser neu gewonnenen Pflanze passt!

Viel,GrĂĽĂźe

JĂĽrgen
Dateianhänge
Acer palmatum 'Red Wood'
Benutzeravatar
jpx
 
Beiträge: 104
Bilder: 0
Registriert: So 20. Mär 2016, 10:48

Re: Entscheidung für Acer Solitärpflanze nach Schneelast

Beitragvon jpx » Do 31. Mär 2016, 17:17

Sorry für das fehlerhaft eingestellte Foto; die Korrektur kann ich nachträglich wohl nicht mehr machen.
Ich habe schon häufiger festgestellt, dass die Fotos, die bei mir richtig angezeigt werden, verdreht eingestellt werden; woran das liegt, weiß ich nicht. Ich gehe dann hin, drehe es vorher einmal nach rechts, dann wieder zurück und schon klappt es!
Hat jemand einen Hinweis?

Hier also das Foto noch einmal in der richtigen Positionierung!

GruĂź
JĂĽrgen
Dateianhänge
Benutzeravatar
jpx
 
Beiträge: 104
Bilder: 0
Registriert: So 20. Mär 2016, 10:48

Re: Entscheidung für Acer Solitärpflanze nach Schneelast

Beitragvon Sischuwa » Do 31. Mär 2016, 21:18

Ich wĂĽrde sogar die komplette Spitze ( rechts weiss gekritzelt) entfernen und einen der linken Seitentriebe ( Pfeil) als neuen Leittrieb nehmen /anbinden...
Nach 2 bis 3 Jahren hat er wieder an Höhe gewonnen und er hat nun eine Interessante Biegung im kompletten Hauptstamm...
Dann noch Seitenäste nach unten biegen mit Schnüren....aber erst im Laufe des nächsten Jahres...pö a pö...nach1 kommt 2..
Dateianhänge
...es grĂĽĂźt das THILO lein...
Benutzeravatar
Sischuwa
 
Beiträge: 445
Bilder: 153
Registriert: Mo 15. Okt 2012, 20:57
Wohnort: Affalterbach

Re: Entscheidung für Acer Solitärpflanze nach Schneelast

Beitragvon jpx » Fr 1. Apr 2016, 07:11

Moin Thilo,

So mutig wie Du bin ich (leider?) nicht.
Ich habe einen sehr guten Hauptzweig, ein Wiederaufbau würde mindestens 5 (!) Jahre benötigen, das ist eine sehr langsam wachsende Sorte (lies bitte mal).
Der linke Teil des nach rechts neigenden Hauptstamms weist ja schon in die Mitte und fängt den flachen rechten Abschnitt wieder auf! Ich werde wahrscheinlich von dem rechten Abschnitt mal vorsichtig etwas wegnehmen und /oder den einen oder anderen Zweig rausschneiden bzw. nach unten binden, das wird bestimmt eine gute Entwicklung bringen.

Wenn der Acer in Kürze seine Blätter voll entwickelt hat, werde ich noch ein weiteres Foto einstellen.

GruĂź
JĂĽrgen
Benutzeravatar
jpx
 
Beiträge: 104
Bilder: 0
Registriert: So 20. Mär 2016, 10:48

Re: Entscheidung für Acer Solitärpflanze nach Schneelast

Beitragvon Sischuwa » Fr 1. Apr 2016, 08:23

Hi
Ich werde wahrscheinlich von dem rechten Abschnitt mal vorsichtig etwas wegnehmen und /oder den einen oder anderen Zweig rausschneiden bzw. nach unten binden

...genau, mach das so...das bringt schon einiges... :D
Bin auf das Bild gespannt...
...es grĂĽĂźt das THILO lein...
Benutzeravatar
Sischuwa
 
Beiträge: 445
Bilder: 153
Registriert: Mo 15. Okt 2012, 20:57
Wohnort: Affalterbach

Re: Entscheidung für Acer Solitärpflanze nach Schneelast

Beitragvon Rolli_San » Sa 2. Apr 2016, 19:13

...auch wenns "nur" ein Baum ist , sowas zu sehen schmerzt schon sehr
aber die Tipps die du hier bekommen hast waren schon erstklassig
ich bin leider auch ein Weichei was das Schneiden betrifft :roll: ...ich denk da immer der schöne Ast, aber manchmal muss das einfach sein
GruĂź Marco ...aber nennt mich ruhig "Rolli" ;)
_________________________________________________________________________________________
Mit Menschen,die nicht auf demselben Weg wandeln wie du selbst,solltest du keine gemeinsamen Pläne schmieden
Benutzeravatar
Rolli_San
 
Beiträge: 317
Bilder: 2
Registriert: Do 11. Jul 2013, 15:15
Wohnort: Ostrau

Re: Entscheidung für Acer Solitärpflanze nach Schneelast

Beitragvon jpx » Sa 2. Apr 2016, 19:40

Also, ich habe in allen meinen Threads wirklich super Hinweise bekommen, obwohl sich leider sehr wenige User an der Kommunikation beteiligen. Aber diejenigen, die sich geäußert haben, wollten einem Anfänger wirklich mit guten Ratschlögen helfen. Dafür bin ich sehr dankbar!

Es ist aber sehr schade, dass doch nur wenige der erfahrenen User hier im Forum ihre Kenntnisse einbringen. Dabei lebt ein gutes Forum, was hier zweifellos existiert, von den regelmäßigen Beiträgen der "Experten". In zwei führenden Foren zum Thema Modelleisenbahn habe ich ganz andere Erfahrungen gemacht, da geben die echten Könner mit 40jähriger Erfahrung ihr unglaubliches Wissen an hunderte oder einige Tausend nicht so versierte Leute regelmäßig weiter.
Da ist durch intensive Kommunikation ein großartiger Meinungsaustausch möglich.

Ich möchte es nicht als Kritik verstanden wissen, aber mich wundert schon, dass alle aktuellen Threads von mir sind.
Und es sind nur sehr wenige sehr nette Leute bereit, sich an der Kommunikation zu beteiligen. Es ist eigentlich sehr schade, denn ich finde dieses Forum hier wirklich sehr gut! Das muss man erst mal auf die Beine stellen, also: Respekt fĂĽr das, was hier geschaffen wurde!

Mir gefällt es jedenfalls sehr gut und ich hoffe, dass wir die Kommunikation etwas aktivieren können, d.h., auf eine größere Basis stellen können.

Vielen Dank nochmals an alle, die mir schon jetzt sehr geholfen haben!

Beste GrĂĽĂźe
JĂĽrgen
Benutzeravatar
jpx
 
Beiträge: 104
Bilder: 0
Registriert: So 20. Mär 2016, 10:48

Re: Entscheidung für Acer Solitärpflanze nach Schneelast

Beitragvon jpx » So 3. Apr 2016, 07:47

Moin zusammen,

Gerade, als ich mich vor einigen Wochen mit dem Thema " Entwicklung von Solitärpflanzen zu Formpflanzen" befasst habe, konnte ich ja feststellen, dass sich vor etlichen Wochen mein großer Acer durch Schneebruch von sich aus schon angeboten hat, ihn zu einem schönen Garten-Bonsai zu entwickeln (besser Formpflanze).

Jetzt habe ich ja nach dem entfernen des trockenen Mittelteils eine wunderschöne Pflanze mit starkem Haupttrieb und noch zahlreichen Seitentrieben. Die Frage ist jetzt, ob ich nach dem gerade beginnenden Austrieb einzelne kleinere Seitenverästelungen ausschneiden kann, damit die eine oder andere "Trasse" entsteht, oder ob ich damit bis zum Herbst warten muss?

2. Frage: sollte ich an einigen Stellen die nach oben gerichteten kleinen Zweige in die Wagerechte ziehen und diese "Abspreizung" durch Anbringung kleiner Bambusstäbe erreichen? Da könnte man doch mit dem Anbinden zweier Äste den Abstand durch anbinden herstellen, oder?

Viele GrĂĽĂźe
JĂĽrgen
Benutzeravatar
jpx
 
Beiträge: 104
Bilder: 0
Registriert: So 20. Mär 2016, 10:48

VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Gartengestaltung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast