Zengarten

Alles rund um die japanische Gartengestaltung

Zengarten

Beitragvon Rolli_San » Do 9. Apr 2015, 21:40

ich brauch mal bitte eure Hilfe
die Wiese auf den Bildern (alles die gleiche Stelle, nur aus unterschiedlichen Perspektiven) muss/soll weg weil sie ganz besch... wächst
habe mir √ľberlegt hier einen Zengarten zu machen ... was mir aber nicht gelingt ist hellen (wei√ü oder beige) Kies zu finden den ich halbwegs mit dem Rolli befahren kann!!! Das schon vorhande Kiesbeet mit (Velege)Split gef√§llt mir nach 3 Jahren immernoch richtig gut .... nur kann ich den absolut nicht mit dem Rolli befahren :cry:
das n√§chste w√§re dann auch den Zengarten vor meinen Katzen zu sch√ľtzen .... die haben n√§mlich dieses Jahr den vorhanden Kies f√ľr ihre "unangenehmen Gesch√§fte" entdeckt.... ein neues Katzenklo wollte ich eigentlich nicht bauen :lol:
ich hatte mir √ľberlegt eine Bew√§sserung per Infrarot zu installieren die bei Betreten anspringt. Hat jemand von EUCH schon mal sowas gebaut und kann mir Tips f√ľr den Sensor geben ????
Dateianhänge
Gruß Marco ...aber nennt mich ruhig "Rolli" ;)
_________________________________________________________________________________________
Mit Menschen,die nicht auf demselben Weg wandeln wie du selbst,solltest du keine gemeinsamen Pläne schmieden
Benutzeravatar
Rolli_San
 
Beiträge: 317
Bilder: 2
Registriert: Do 11. Jul 2013, 15:15
Wohnort: Ostrau

Re: Zengarten

Beitragvon holger » Do 9. Apr 2015, 22:14

Hallo Rolli,

schau mal im Internet auf www.werner-transporte.com da kannst du wabenkammerplatten f√ľr Begeh-und befahrbare splittwege und Einfahrten beziehen das m√ľsste dann funktionieren und du kannst dann mit dem Rolli drauf.

Liebe gr√ľ√üe Holli
holger
 
Beiträge: 41
Registriert: Di 27. Jan 2015, 23:02
Wohnort: Markranstädt

Re: Zengarten

Beitragvon Bjoern » Fr 10. Apr 2015, 06:24

Moin Marco,

die Idee mit Wasser funktioniert, selbst mit einem handels√ľblichen Reiherschreck. Nachteil waren die Kalkflecken durch das Leitungswasser :(
Ob das mit Infrarot Sinn macht weis ich nicht. Kenn nur die Sensoren die mit Spiegel/Reflektor arbeiten und dann m√ľsstest du von jeder Richtung aus kommend einen Sensor mit Spiegel verbauen, die Bauteile brauchen zudem eine regelm√§√üige Reinigung. Falls du solche Sensoren kennst.... dann lass es uns wissen ;)
Alternativ w√ľrde ich mit einem Bewegungsmelder (W√§rmesensor) arbeiten (einfache L√∂sung) oder mit Ultraschall wo dann wieder eine kleine SPS notwendig ist.

Gruß Björn
Das Streben nach Erkenntnis ist oft nur das Erlernen des Zweifels
Benutzeravatar
Bjoern
Administrator
 
Beiträge: 1995
Bilder: 6
Registriert: Do 9. Aug 2012, 05:49

Re: Zengarten

Beitragvon Rolli_San » Fr 10. Apr 2015, 09:27

@ Holli ...an sowas habe ich auch schon gedacht, halte dies aber f√ľr ungeeignet. Idee ist grunds√§tzlich gut aber ich bleibe im Kies dar√ľber stecken. Hatte eher an gebrochenen Kies oder sowas gedacht der in sich stabieler ist

@ Bj√∂rm ... ich hatte eher an solche Bewegungsmelder f√ľr Licht gedacht ,die Infrarotdinger, denn die normalen sind ungeeignet da sie bei jeder Bewegung(auch √Ąste) anspringen
Gruß Marco ...aber nennt mich ruhig "Rolli" ;)
_________________________________________________________________________________________
Mit Menschen,die nicht auf demselben Weg wandeln wie du selbst,solltest du keine gemeinsamen Pläne schmieden
Benutzeravatar
Rolli_San
 
Beiträge: 317
Bilder: 2
Registriert: Do 11. Jul 2013, 15:15
Wohnort: Ostrau

Re: Zengarten

Beitragvon Bjoern » Fr 10. Apr 2015, 16:38

Haste recht Marco,

die √ľblichen Bewegungsmelder, PIR, sind nichts anderes als passive Infrarotsensoren. Hab mal gegoogelt :mrgreen:

Gruß Björn
Das Streben nach Erkenntnis ist oft nur das Erlernen des Zweifels
Benutzeravatar
Bjoern
Administrator
 
Beiträge: 1995
Bilder: 6
Registriert: Do 9. Aug 2012, 05:49


Zur√ľck zu Japanische Gartengestaltung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast