Mein Japanprojekt 2015

Alles rund um die japanische Gartengestaltung

Re: Mein Japanprojekt 2015

Beitragvon San » Mo 15. Mai 2017, 05:40

Hallo Manni,

bin der gleichen Meinung wie Björn.
W√ľrde dar√ľber hinaus den B√ľschen auf Deinem Hang mal einen gestalterischen Schnitt verpassen. Die Proportionen gehen doch ziemlich gegen die Erdanziehung. Flacher und breiter w√ľrde ich schneiden. Dabei grob nach der Regel 2/3 breit zu 1/3 hoch verfahren.
Aber auch nur meine Meinung.
L.G. Franz

.......die Welt hinter mir lassend, komme ich oft an diesen
friedvollen Ort - der Geist hier ist der Geist des Zen.

Ryokan (1758 - 1831)
Benutzeravatar
San
Moderator
 
Beiträge: 1506
Bilder: 19
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:54
Wohnort: K√ľrten bei K√∂ln

Re: Mein Japanprojekt 2015

Beitragvon San » Mo 15. Mai 2017, 05:41

Ach ja, am nackten Boden w√ľrde ich auch was tun ;)
L.G. Franz

.......die Welt hinter mir lassend, komme ich oft an diesen
friedvollen Ort - der Geist hier ist der Geist des Zen.

Ryokan (1758 - 1831)
Benutzeravatar
San
Moderator
 
Beiträge: 1506
Bilder: 19
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:54
Wohnort: K√ľrten bei K√∂ln

Re: Mein Japanprojekt 2015

Beitragvon Manni1986 » Fr 19. Mai 2017, 17:11

Danke mal f√ľr eure Meinung ;) . Die √úberlegung die ich gerade habe ist, alles komplett aus dem Hang zu entfernen. Dann dezent in den Hang auf verschiedenen H√∂hen Findlinge zu setzen. In der Mitte vom Hang eine Steintreppe, passend zu den gleichen Findlingen die ich f√ľr den Hang nehme und wie ich bereits ihm Zen Garten habe. Die Treppe dann mit einer Steinlaterne zu beleuchten. Dann in den Hang einen Ahorn, Azazeelen und Hortensien zu planzen und zum Schlu√ü alles mit Bodendecker zu beflanzen.
Was haltet ihr von dieser Idee? W√ľrde das optisch zum Zen Garten passen :D ?
Manni1986
 
Beiträge: 121
Registriert: Fr 7. Nov 2014, 23:06

Re: Mein Japanprojekt 2015

Beitragvon Sandro-82 » Sa 27. Mai 2017, 22:46

hallo die treppe w√ľrde ich weg lassen

b√§ume w√ľrde ich allerdings auch erst mal alle raus schmei√üen dann steine hin danach machste erst mal ein bild :)
Hersteller von glasfaserverstärkten Kunststoffteilen.

https://special-gfk-construction.de/shop/
Sandro-82
 
Beiträge: 500
Bilder: 0
Registriert: Di 14. Jan 2014, 19:38
Wohnort: Oppach

Re: Mein Japanprojekt 2015

Beitragvon Manni1986 » Fr 2. Jun 2017, 18:57

Alles klar ;) . Den Hang werde ich devinitiv alles rausnehmen. Und dann ein paar Findlinge in den Hang setzen. Die Treppe w√§re halt ein praktischer/schnellerer direkter Weg zum Garten :) . Das Projekt werde ich dann n√§chstes Jahr Fr√ľhling starten :( . Dieses Jahr wirds leider nix mehr..
Manni1986
 
Beiträge: 121
Registriert: Fr 7. Nov 2014, 23:06

Re: Mein Japanprojekt 2015

Beitragvon Manni1986 » Sa 3. Jun 2017, 14:14

Und zus√§tzlich bin ich am √ľberlegen einen kleinen Vorgarten oder das vorhandene Kiesbeet zu vergr√∂√üern und japanisch zu gestalten. Zumindest das rechte Beet soll deutlich gr√∂√üer werden ;) . Hatte mir das eventuell so gedacht, das ich einen Bonsai,Steinlaterne, und Azaleen und Findlinge setze. Was schlagt ihr mir vor? Kies raus und neues rein? Welches? Gr√∂√üe und Farbe? :D
Hab mir auch schon ein paar Beispiele im Internet angeschaut. Was muss ich beim hochladen der Bilder beachten? Den Link dazu einf√ľgen, woher ich das Bild habe :? ?
Dateianhänge
Manni1986
 
Beiträge: 121
Registriert: Fr 7. Nov 2014, 23:06

Re: Mein Japanprojekt 2015

Beitragvon Teich4You » Di 6. Jun 2017, 14:45

Moin Manni.

Ich w√ľrde das viel dezenter angehen.
Du hast ja schon vieles da das man integrieren könnte.
Komplett wegreißen muss man aus meiner Sicht nicht.
Das Potenzial f√ľr sch√∂ne Akzente ist aus meiner Sicht vorhanden.

Findlinge und Azaleen gehen immer.
Garten-Bonsai sollten schon gut ausgewählt werden und optisch passen.
Gräser, Farne gehen auch um einiges zu unterstreichen.
Moose sehen als Teppich nat√ľrlich auch edel aus.
Man kann das ganze Grundst√ľck nach vorne auch mit einem kleinen Bambuszaun einrahmen.
Das ist optisch auch immer nett.
Und dann w√ľrde ich die Beete/Bereiche immer in Rundungen und geschwungen anlegen.

Am Ende musst du schon selbst entscheiden was du möchtest.
Man kann irgendwie alles empfehlen, oder nichts.
Jeder sollte auch seinen eigenen Garten-Stil finden, finde ich zumindest.
Das geht nur √ľber probieren und testen.
Benutzeravatar
Teich4You
 
Beiträge: 191
Bilder: 36
Registriert: Di 15. Dez 2015, 07:52
Wohnort: bei Peine

Re: Mein Japanprojekt 2015

Beitragvon San » Mi 7. Jun 2017, 07:59

Hallo,

so stellt jeder seine Meinung dar und das ist gut so.
F√ľr mich stellt sich die Frage bei einer Neuanlage bzw. einer drastischen Ver√§nderung von bestehendem allerdings auch etwas anders. M√∂chte ich "meinen" Stil? Was hei√üt das? Ostasiatisch angehaucht hei√üt nicht japanisch. Aus einem Niwaki und einer Steinlaterne wird kein Japangarten. Also packe ich die Gelegenheit beim Schopfe und entscheide mich f√ľr meinen Stil und interpretiere ostasiatisch so wie es mir gef√§llt oder ich sage japanisch. Dann gibt es Regeln die einzuhalten sind. Dann gibt es NoGo`s! Entscheide ich mich f√ľr letzteres, schaue ich z.B. auf die Arbeiten von Gynny, Udo oder Bj√∂rn und andere die in den letzten Jahrzehnten oder Jahren Japang√§rten gestalten.
L.G. Franz

.......die Welt hinter mir lassend, komme ich oft an diesen
friedvollen Ort - der Geist hier ist der Geist des Zen.

Ryokan (1758 - 1831)
Benutzeravatar
San
Moderator
 
Beiträge: 1506
Bilder: 19
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:54
Wohnort: K√ľrten bei K√∂ln

Re: Mein Japanprojekt 2015

Beitragvon Teich4You » Do 8. Jun 2017, 13:53

San hat schon Recht.
Japangarten hat Regeln.
Da ist es oft einfacher von Grund auf neu zu schaffen.
Benutzeravatar
Teich4You
 
Beiträge: 191
Bilder: 36
Registriert: Di 15. Dez 2015, 07:52
Wohnort: bei Peine

Re: Mein Japanprojekt 2015

Beitragvon Bjoern » Mi 14. Jun 2017, 08:20

Moin Manni,

ja der Link ist ausreichend z.B. Quelle: http://www.xy.123
Hau mal die Bilder rein von dem was du dir so vorstellst.


Gruß Björn
Das Streben nach Erkenntnis ist oft nur das Erlernen des Zweifels
Benutzeravatar
Bjoern
Administrator
 
Beiträge: 2000
Bilder: 6
Registriert: Do 9. Aug 2012, 05:49

VorherigeNächste

Zur√ľck zu Japanische Gartengestaltung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast