Koizucht

Alles rund um den Koi

Re: Koizucht

Beitragvon koizucht wetzel » Di 4. Jul 2017, 08:24

koizucht wetzel
 
Beiträge: 118
Bilder: 0
Registriert: So 5. Mai 2013, 09:14

Re: Koizucht

Beitragvon koizucht wetzel » Mo 10. Jul 2017, 14:09


Hier ein paar EindrĂĽcke:
Naturnahes Ufer mit Waldweidenröschen.
Vorgestreckte Koi im Weiher (5 Wochen alt).
Koi im 2. Sommer im Aufwachsteich.
Pfeilkraut.
koizucht wetzel
 
Beiträge: 118
Bilder: 0
Registriert: So 5. Mai 2013, 09:14

Re: Koizucht

Beitragvon koizucht wetzel » Mo 10. Jul 2017, 14:21


Jahrgang 2017, 5 Wochen alt, 3 bis 5 cm selektiert:
Bild 1 und 4: Yamabuki Ogon, Shusui, Ki Shusui und Hariwake
Bild 2 und 3: Gosanke
koizucht wetzel
 
Beiträge: 118
Bilder: 0
Registriert: So 5. Mai 2013, 09:14

Re: Koizucht

Beitragvon koizucht wetzel » Di 18. Jul 2017, 09:56


Koi in der 7. Lebenswoche bei der FĂĽtterung im Naturteich.
Hier muss selektiert werden. Wenn die Koi zu dicht sitzen wird die Naturnahrung aufgebraucht und kann sich nicht regenerieren.
Dann sind die Koi auf Kunstnahrung angewiesen und es gibt EinbuĂźen beim Wachstum.
Hier werden Sanke und Shiro Utsuri selektiert. Die Benigoi und Shiro Muji mĂĽssen raus.
koizucht wetzel
 
Beiträge: 118
Bilder: 0
Registriert: So 5. Mai 2013, 09:14

Re: Koizucht

Beitragvon koizucht wetzel » Do 24. Aug 2017, 04:32


Endlich, nach 5 Jahren Arbeit sind meine Teiche voll.
Fast täglich selektiere ich Koi. Für Kunden ist eine gute Auswahl vorhanden.
Es gibt Kohaku, Sanke, Showa, Tancho, Shiro und Hi Utsuri, Yamabuki Ogon, Karaschigoi, Hariwake, Shusui, Gin und Ki Matsuba, Kujaku, Orengi Ogon, Ki Shusui und Asagi.
Auch Doitsu und Diamandginrin Varianten sind dabei.
Die Karaschigoi haben mit 10 Wochen schon 15 cm erreicht.Die meisten anderen sind bei 7 bis 10 cm.
Die Nisai sind jetzt im August bei 25 cm und die Sansai bei 35 cm ( bei Ăśberwinterung im Freiland! )
koizucht wetzel
 
Beiträge: 118
Bilder: 0
Registriert: So 5. Mai 2013, 09:14

Re: Koizucht

Beitragvon koizucht wetzel » Do 24. Aug 2017, 04:53


Drachenwurz mit Fruchtstand
Igelkolben in voller BlĂĽte
Nebenbei biete ich Teichpflanzen an. Es sind vorwiegend heimische Wildpflanzen mit Biotopcharakter.
Weitere Bilder mit Kurzbeschreibung auf meiner Homepage :
rainbowkoifarmfloss.jimdo.com
koizucht wetzel
 
Beiträge: 118
Bilder: 0
Registriert: So 5. Mai 2013, 09:14

Re: Koizucht

Beitragvon koizucht wetzel » So 27. Aug 2017, 19:32


Fast täglich wird selektiert.
Mix knapp 3 Monate alt, 7 bis 15 cm.
koizucht wetzel
 
Beiträge: 118
Bilder: 0
Registriert: So 5. Mai 2013, 09:14

Re: Koizucht

Beitragvon koizucht wetzel » Do 14. Sep 2017, 09:46


Der Graureiher und der Eisvogel sind allgegenwärtig.
Neu ist, dass mindestens ein Fischotter nun auch hier lebt. Zunächst sah ich ihn nur im Mondlicht bei der Jagd im Weiher.
Jetzt konnte ich ihn auch um 7.30 Uhr direkt vor dem Haus im Weiher bei der Jagd beobachten.
In jedem Weiher sind typische Trampelpfade: Aus dem einen Weiher raus - ĂĽber den Weg - und in den anderen Weiher rein.
Die schlechte Nachricht ist, dass laut dem Otterbeauftragten der Bayerischen Regierung, Schadensersatz nur fĂĽr Speisefische, nicht aber fĂĽr Zierfische geleistet wird.
Mal sehen, was Mutter Natur für uns Koiliebhaber übrig lässt.
Jedenfalls kann ich behaupten, dass beim Kauf eines Koi, bei mir das Futter fĂĽr Koi, Reiher, Eisvogel, Fischotter und Co. im Preis mit inbegriffen ist.
Ein aktiver Beitrag zum Artenschutz.
koizucht wetzel
 
Beiträge: 118
Bilder: 0
Registriert: So 5. Mai 2013, 09:14

Re: Koizucht

Beitragvon koizucht wetzel » Mo 13. Nov 2017, 12:03


Beispielbilder von Koi zum Verkauf im Herbst 2017.
Fasziniert beobachtete ich den Fischadler. Bei der 6. Runde ĂĽber den Weiher schlug er zu und erwischte einen Nisai Tategoi .
Mitunter kann eine GroĂźlibelle die Koi so erschrecken, dass sie alle untertauchen.
Den Fischadler hatten sie nicht bemerkt.
Später haben einige Krähen diesen verjagt. Da die Krähen ihr Revier gegenüber Greifvögeln verteidigen, haben sie auch schon dem einen oder anderen Huhn das Leben gerettet.
Den hier lebenden Fischreiher konnte ich schon einige Male beobachten, wie er sein Revier gegenĂĽber anderen Fischreihern verteidigte und er diese verjagte.
In der Gegend gibt es Weiher, die regelmäßig von 5 bis 10 Reihern heimgesucht werden. Diese Weiher will kein Fischer mehr besetzen, da sie regelrecht leergefressen werden.
Der Bisam frisst sehr gerne Rohrkolben. Dabei wirkt er einem Zuwuchern und Verlanden der Weiher entgegen. Damit hat er sich bei mir bereits nützlich gemacht. Da er auch Dämme untergräbt wird er dennoch in der Fischerei als schädlich eingeschätzt. Ein Stauwerk des Bibers musste ich entfernen, damit der Abfluss aus den Teichen gewährleistet bleibt.
Zusätzlich durch die Anwesenheit des Fischotters wird es wieder sehr spannend, was beim Abfischen ab März 2018 noch da ist. Den besten Schutz im Winter bietet meiner Beobachtung nach eine geschlossene Eisdecke.
Da Koi gegenüber Gefahren durch Fressfeinde lernfähig sind, hoffe ich, dass die Koi welche hier geboren und aufgewachsen sind, sich nicht so leicht fressen lassen.
koizucht wetzel
 
Beiträge: 118
Bilder: 0
Registriert: So 5. Mai 2013, 09:14

Vorherige

ZurĂĽck zu Koi allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste