Erfahrung mit KPM

Alles rund um Krankheiten

Erfahrung mit KPM

Beitragvon Gadiba » Mi 20. Nov 2013, 12:56

Hi Kichis,

hier meine Erfahrungen zu meiner letzten Trichodinabehandlung mit KPM.

Bei meiner HerbstIkeage hatten wir beim Mikroskopieren an 3 Koi keine Parasiten festgestellt.

2 wochen später sicherheitshalber nochmals einen abstrich hgemacht. HOPPLA !

Ich fand an einem Koi 20 Trichodina. Ein 2. Koi musste her, aber auch da ein paar Trichodina und auch Würmer. Der Winter steht vor der Tür „ Ich muss was TUN , NA KLASSE :

Ich habe mit kaliumpermanganat besorgt. Parallel hat sich auch mein Tierarzt gefreut, da ich wieder 300 Tabletten Wurmtabletten bestellt habe. Das war somit letzte Woche eine Medikamentenreiche Woche vor winterruhe. Ich habe noch 12 Grad im Teich .... Gottseidank

Wie hab ich es gemacht. Am Samstag früh um 5 Uhr aus dem Bett . Das KPM in einer Gieskanne aufgelöst und gleichmässig über der Wasseroberfläche verteilt. UVC Aus. O2 hochdrehen mit 3 Stück große O2 Kompressoren (>100 er)
Um 7 :00Uhr kontrolle gemacht . Alles o.k.
Um 9 :00Uhr kontrolle gemacht . Alles o.k.
Um 9:15 Uhr bildeten sich braune schaumblasen an der Wasseroberfläche . Ein Signal das sich das KPM und die Biologischen Teile in Braunstein (sehr ungesund) wandeln. Signal ....... ablöschen aber flott !!!!
Um 9:20 Uhr habe ich reines Vitamin C (3g/1000L) in der Gieskanne aufgelöst und auch verteilt.
Um 9:40 Uhr war das wasser wieder Klar.
Um 14:00Uhr Wasserwechsel von 10 % .

Am Montag dieser Woche habe ich dann die Entwurmungstabletten ( 80 Stück auf 70.000L) angewendet. Aufgelöst und wieder brav mit der Gieskanne verteilt.
Morgen werde ich einen Koi rausfangen. Schau ma mol. :idea:

Warum erzähle ich das ? Früher hatte ich es immer abends in den Teich gekippt , und niemals länger als 2 Stunden (Braunstein) wirken lassen können. Habe hier wieder eine Erfahrung gemacht, denn je länger es wirkt desto besser..
TIP: Ich empfehle es sogar Nachts um 3 Uhr zu machen......
LG Dieter alias gadiba
www.teich-im-web.de
Benutzeravatar
Gadiba
 
Beiträge: 160
Bilder: 5
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 20:18

Re: Erfahrung mit KPM

Beitragvon Bjoern » Mi 20. Nov 2013, 18:42

Moin Dieter,

warum löscht Du mit Vitamin C und nicht mit Wasserstoffperoxid ab ?

Gruß Björn
Das Streben nach Erkenntnis ist oft nur das Erlernen des Zweifels
Benutzeravatar
Bjoern
Administrator
 
Beiträge: 2002
Bilder: 6
Registriert: Do 9. Aug 2012, 05:49

Re: Erfahrung mit KPM

Beitragvon Gynny » Mi 20. Nov 2013, 18:48

Ja genau, würde ich auch gerne wissen, das haut dir den PH- Wert runter. Man sollte 5 Stunden behandeln, hättest nachdosieren müssen.Liebe Gruß Gynny

siehe: http://www.guenter-heymans.de/koi/koi-e ... ehandlung/
Weniger ist mehr, aber noch weniger ist Garnichts mehr.
Benutzeravatar
Gynny
 
Beiträge: 486
Bilder: 9
Registriert: So 20. Mai 2012, 07:35
Wohnort: Grefrath

Re: Erfahrung mit KPM

Beitragvon Kalle » Do 21. Nov 2013, 13:01

Hallo,
hatte auch vor zwei Wochen mĂĽssen mit KPM behandeln.

Habe aber alles nach Anleitung des Herstellers und des TA gemacht.
Am 1. Tag KPM rein nach 5 Stunden mit Wasserstofperoxid wieder klar gemacht. Das gleiche wieder am 4. Tag. Alles bei 14 °C.

Alles wohl auf bis jetzt.
GruĂź Kalle
Benutzeravatar
Kalle
 
Beiträge: 51
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 07:29

Re: Erfahrung mit KPM

Beitragvon Gadiba » Do 21. Nov 2013, 13:44

Bjoern hat geschrieben:Moin Dieter,

warum löscht Du mit Vitamin C und nicht mit Wasserstoffperoxid ab ?

Gruß Björn


warum ?

1. Vitamin C klingt ungefährlicher
2. Kostet auch nur 5 €

PH-: wusste ich nicht . Messe ich heute noch. Aber ich hatte schon immer einen zu hohen PH wert von 8,2

bei mir waren es 4 Stunden 20 Minuten. sollte auch gereicht haben.
LG Dieter alias gadiba
www.teich-im-web.de
Benutzeravatar
Gadiba
 
Beiträge: 160
Bilder: 5
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 20:18

Re: Erfahrung mit KPM

Beitragvon Gynny » Do 21. Nov 2013, 15:44

Vitamin C ja , aber Ascorbinsäure???? :lol:
Lieben GruĂź Gynny
Weniger ist mehr, aber noch weniger ist Garnichts mehr.
Benutzeravatar
Gynny
 
Beiträge: 486
Bilder: 9
Registriert: So 20. Mai 2012, 07:35
Wohnort: Grefrath

Re: Erfahrung mit KPM

Beitragvon Gadiba » Fr 22. Nov 2013, 08:24

Gynny hat geschrieben:Vitamin C ja , aber Ascorbinsäure???? :lol:
Lieben GruĂź Gynny



Was meinst du damit ?ist vitamin c nicht ascorbinsäure


Natürliches und reines Vitamin C-Pulver - Ascorbinsäure - E300 - NON-GMO und Pharmaqualität
LG Dieter alias gadiba
www.teich-im-web.de
Benutzeravatar
Gadiba
 
Beiträge: 160
Bilder: 5
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 20:18

Re: Erfahrung mit KPM

Beitragvon Shadow » Fr 22. Nov 2013, 12:50

Hey Dieter,

laut Wikipedia ist der trivialname Vitamin C ... der chemische Name dazu aber Acorbinsäure ;)
Also eine mögliche PH-Senkung wäre gegeben.

Wobei ich nicht verhehlen kann, dass ich auch lieber Vitamin C anstatt Wasserstoffperoxid nehmen wĂĽrde.
Wenn ich mir überlege, dass das Wasserstoffperoxid im Haarfärbemittel ist, kann ich mir nicht vorstellen, dass es sonderlich "gesund" im Koiteich sein kann.

Davon abgesehen kann ich nicht mitdiskutieren. Ich habe KPM noch nie eingesetzt. Und ich denke ich werde es auch nie einsetzen.
Es gibt ne Menge anderer Mittel, die mir persönlich schonender erscheinen und genauso gut wirken.

Shadow
Shadow
 
Beiträge: 26
Registriert: Di 11. Jun 2013, 23:13

Re: Erfahrung mit KPM

Beitragvon San » Fr 22. Nov 2013, 14:32

Hallo Shadow,

das sind mir nun aber ein paar WiedersprĂĽche zuviel :!:
Zum einen wurde bereits durch Björn und Gynny auf die Gefahr des starken absinkens des PH Wertes durch Vitamin C hingewiesen. Das Wasserstoffperoxid sich für Dich "ungesund" anhört ist geschenkt. Das Du zum anderen aber vom Einsatz von KPM anrätst, selbst aber keine Erfahrung damit hast ist bedenklich. Ich kenne eine Menge Stoffe und Arztneien die man lieber nicht einsetzen würde. Wenn es aber der Heilung der Koi zu Gute kommt und man weis mit den Mitteln umzugehen, hat jedes Mittel seine Berechtigung.
L.G. Franz

.......die Welt hinter mir lassend, komme ich oft an diesen
friedvollen Ort - der Geist hier ist der Geist des Zen.

Ryokan (1758 - 1831)
Benutzeravatar
San
Moderator
 
Beiträge: 1514
Bilder: 19
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:54
Wohnort: Kürten bei Köln

Re: Erfahrung mit KPM

Beitragvon Shadow » Fr 22. Nov 2013, 20:57

Ich habe auf Dieters Post bzgl. der Ascorbinfrage geantwortet und ich habe nie geraten KPM zu nehmen.
Habe lediglich gesagt, dass ich, wenn dann, nicht mit Wasserstoffperoxid sondern auch lieber mit Vitamin C ablöschen würde.

Das Björn und Gynny bereits darauf hingewiesen hatten muß mir dann wohl unter gegangen sein, hab ich nicht gelesen ... oder womöglich überlesen. Das kann passieren.

Wo soll da ein Widerspruch sein? :?:

Shadow
Shadow
 
Beiträge: 26
Registriert: Di 11. Jun 2013, 23:13

Nächste

ZurĂĽck zu Fischkrankheiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste