Bakterien - Behandlungsversuche im Innenbecken

Alles rund um Krankheiten

Re: Bakterien - Behandlungsversuche im Innenbecken

Beitragvon Helmut » Di 19. Nov 2013, 17:02

Hey Shadow,

ist mir schon klar, dass du nicht Dieter bist. Ich habe wohl etwas wirr auf beide Mails auf einmal geantwortet. :oops:

Den Dieter kennt hier jeder, das ist doch der Kegelweltmeister - also gleich nach Alex - hier im mittelfränkischen Mittelfranken 5bou
Und der Schönste ist er auch - also gleich nach Willi - :mrgreen:
Soo, nun hör ich auf bevor ich Stress bekomm smw1.1

GruĂź
Helmut
Helmut
 
Beiträge: 64
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 18:38

Re: Bakterien - Behandlungsversuche im Innenbecken

Beitragvon Shadow » Mi 20. Nov 2013, 02:59

Helmut hat geschrieben:Und der Schönste ist er auch - also gleich nach Willi -


Schleimer ... :lol:

Shadow
Shadow
 
Beiträge: 26
Registriert: Di 11. Jun 2013, 23:13

Re: Bakterien - Behandlungsversuche im Innenbecken

Beitragvon Gadiba » Mi 20. Nov 2013, 12:40

Hi Helmuth ...... was brauchst DU ???? :lol: :lol:

nein , eine behandlung deiner koi reicht alle paar Tage. Wichtig,,, wenn heilung ersichtlich nicht nochmals beim behandeln aufreisen!

Korrektur :::: Willi und Lou sind alle mal schöner.... ,,,,, aber zählen nicht nur die Inneren WERTE!!!!! :twisted:
LG Dieter alias gadiba
www.teich-im-web.de
Benutzeravatar
Gadiba
 
Beiträge: 160
Bilder: 5
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 20:18

Re: Bakterien - Behandlungsversuche im Innenbecken

Beitragvon Bjoern » Mi 20. Nov 2013, 18:40

Gadiba hat geschrieben:.......aber zählen nicht nur die Inneren WERTE!!!!! :twisted:


welche Inneren Werte :mrgreen: :lol:

Gruß Björn
Das Streben nach Erkenntnis ist oft nur das Erlernen des Zweifels
Benutzeravatar
Bjoern
Administrator
 
Beiträge: 2002
Bilder: 6
Registriert: Do 9. Aug 2012, 05:49

Re: Bakterien - Behandlungsversuche im Innenbecken

Beitragvon Helmut » Mi 20. Nov 2013, 19:19

So,

Schluss jetzt mit lustig, geht um ein ernstes Thema hier sti12HS gs

Heute habe ich mir dann doch mal professionelle Hilfe geholt. Einer hat es nicht ĂĽberlebt, alle anderen sollten wieder werden.
Wichtige Erkenntnis fĂĽr mich: das ciprinocur Pulver sollte man nicht mit Propolis gemeinsam anwenden, hebt gegenseitig die Wirkung auf. Das Pulver muss nicht versiegelt werden, passt so wie es ist.

Am Sonntag wird wieder behandelt, ich werde berichten.

Viele GrĂĽĂźe
Helmut
Helmut
 
Beiträge: 64
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 18:38

Re: Bakterien - Behandlungsversuche im Innenbecken

Beitragvon Gadiba » Fr 22. Nov 2013, 10:58

Helmut hat geschrieben:So,

Schluss jetzt mit lustig, geht um ein ernstes Thema hier sti12HS gs

Viele GrĂĽĂźe
Helmut



::::: HAST nicht DU angefangen. ? :evil: :evil: :twisted:
LG Dieter alias gadiba
www.teich-im-web.de
Benutzeravatar
Gadiba
 
Beiträge: 160
Bilder: 5
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 20:18

Re: Bakterien - Behandlungsversuche im Innenbecken

Beitragvon Helmut » Fr 22. Nov 2013, 20:20

Ruhig Brauner, du hast ja Recht WD3 :mrgreen:
Helmut
 
Beiträge: 64
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 18:38

Re: Bakterien - Behandlungsversuche im Innenbecken

Beitragvon Helmut » So 24. Nov 2013, 16:29

Hallo,

Eine weitere Woche ist vergangen, am Dienstag war wie berichtet professionelle Hilfe da und gerade eben habe ich die Koi wieder behandelt. Ich bin sehr zufrieden mit der Besserung.

Gelernt habe ich: Cyprinocur und Propolis heben gegenseitig die Wirkung auf. Nun behandle ich die schlimmen Wunden mit Cyprinocour, die nicht so schlimmen mit Propolis, aber nicht mehr beides auf eine Wunde. Bei der Brustflosse die etwas ins Gelenk entzĂĽndet ist gibts oben drauf noch Dentiseptsalbe.

Auch behandle ich nur noch alle vier Tage und fange jetzt alle auf einmal raus, lass alle auf einmal einschlafen und behandle nach und nach. Bisher hatte ich immer Angst, wenn die da zu lang drin sind wachen sie nicht mehr auf. Das ist nicht der Fall. Es dauert zwar etwas länger, unterm Strich ist es aber schonender wenn ich nur einmal mit dem Kescher rein gehe und die Koi etwas tiefer schlafen.

Anbei wieder ein paar Bilder.

Viele GrĂĽĂźe
Helmut
Dateianhänge
Helmut
 
Beiträge: 64
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 18:38

Re: Bakterien - Behandlungsversuche im Innenbecken

Beitragvon Holzi » Mi 4. Dez 2013, 11:58

servusla,


gibt es schon wieder was neues ?
GruĂź Stefan

Carpe Diem
Benutzeravatar
Holzi
 
Beiträge: 324
Registriert: Do 9. Aug 2012, 19:56

Re: Bakterien - Behandlungsversuche im Innenbecken

Beitragvon Helmut » Do 5. Dez 2013, 16:55

Hallo,

ja, es hat sich einiges getan.

Letzten Montag habe ich - nach Rücksprache mit dem Experten - nochmals 4 weitere Koi aus dem 5 Grad kalten Teich geholt und über Tage hinweg langsam aufgewärmt. Ich konnte noch Bakterien entdecken und wollte die vor dem Winter aus dem Teich holen, sonst hätte ich im Frühjahr unter Garantie Probleme - was so natürlich auch noch kommen kann.

Ein Problem mehr habe ich jetzt dadurch, mittlerweile sind 12 Fische in meiner Innenhälterung die nur ca. 750 Liter hat - 3 KG Fischmasse (sind noch nicht groß). Dadurch hab ich gerade wieder mit dem Nitrit zu kämpfen, aber es wird, hab ich schon mal hinbekommen. Viel Wasserwechsel, wenig füttern, wird.Salzgehalt 0,25%. Das Wasser ist leider auch nicht sauber, habe heute noch Japanmatten zur Grobschmutzfilterung mit eingesetzt.

Positiv - wirklich positiv - ist die Heilung der Koi.
Diese habe ich in der Zwischenzeit erst nach einer Woche und nun nochmals nach 5 Tagen wieder behandelt. Anbei ein paar Bilder. Die Wunden sind teilweise schon ganz weg, teilweise zumindest fast. Wenn man das mit den Anfangsbildern vergleicht muss ich mich selbst schon wundern. Es wäre sicherlich viel schneller gegangen wenn ich die Fehler die ich anfangs gemacht habe nicht gemacht hätte, nichtsdestotrotz bin ich zufrieden.

Viele GrĂĽĂźe
Helmut
Dateianhänge
Helmut
 
Beiträge: 64
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 18:38

VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Fischkrankheiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast