Bakterien - Behandlungsversuche im Innenbecken

Alles rund um Krankheiten

Re: Bakterien - Behandlungsversuche im Innenbecken

Beitragvon Helmut » Do 3. Apr 2014, 05:34

Servus Stefan,

Vereinfacht gesagt war es so, dass einer es nicht geschafft hat, da er durch die Wunde eine Blutvergiftung bekommen hat.
Als schon alles fast vorüber war habe ich nicht mehr täglich sondern nur noch alle zwei Tage Wasser gewechselt. Das war ein Fehler - der Fischbesatzist doch zu groß für das kleine Becken. Sofort kamen bakterielle Probleme zurück. Also habe ich erstmals Antibiotika verabreicht, danach war wieder Ruhe.
Seit dem wechsle ich brav weiterhin jeden Tag ca. 20% Wasser. Temperatur ca. 20 grad, Nitrit hab ich im Griff, da ist fast gar nix mehr drin.
Alle sind ganz schön gewachsen. So langsam muss ch nun die Temperaturen senken, im Teich hatte ch gestern 13 grad. Bei 16 grad will ich die ersten beiden zurück setzen und beobachten. Wenn alles gut geht kommen danach die anderen dran.
Im Teich sieht aktuell alles gut aus. Win ganz kleiner (15 cm) hast nicht geschafft. Alle anderen Wirken munter.

Bevor ich die Koi zurĂĽck setze mache ch noch Bilder, dann kann ich wieder mal was hochladen.

Viele GrĂĽĂźe
Helmut
Helmut
 
Beiträge: 64
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 18:38

Re: Bakterien - Behandlungsversuche im Innenbecken

Beitragvon kola102 » Fr 23. Okt 2015, 15:22

Hallo.
Ich hab' Probleme mit meinen Kois. Viele haben Wunden und bakterielle Infektionen auf den Flossen. In der Nähe gibt's leider keine Spezialisten, die mir mit solchen Fischen helfen können. Deswegen wollte ich fragen, welche Antibiotikum empfehlen Sie? Fuer ein Ratschlag wuerde ich sehr dankbar sein.
Ich hab' schon Wasserwechsel probiert... Baytril Antibiotikum hab' ich auch verwendet, bis jetzt keine Ergebnisse.

LG, Artur

kola102
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 23. Okt 2015, 14:43

Re: Bakterien - Behandlungsversuche im Innenbecken

Beitragvon Rolli_San » Fr 23. Okt 2015, 19:24

Hi Artur

BITTE mach keine Experimente ....das das Stochern im DUNKLEN nix bringt hast du selbst schon geschrieben :o
Wenn du selbst keinen Abstrich machen kannst dann hol dir einen DOC ....denn es wird höchste Zeit bei den Temperaturen (sofern deine Fischis draußen sind)
ich hol mir mindestens einmal ich Jahr(meist aber im Frühjahr u.Herbst) den Doc an den Teich ....meist sind dann 100-200 € weg , aber das sind mir meine Fische wert

schau mal hier ....sieht doch gar nicht so schlecht bei dir aus
http://koi-discount.de/tierarztfinder?t ... &ta_plz=35
GruĂź Marco ...aber nennt mich ruhig "Rolli" ;)
_________________________________________________________________________________________
Mit Menschen,die nicht auf demselben Weg wandeln wie du selbst,solltest du keine gemeinsamen Pläne schmieden
Benutzeravatar
Rolli_San
 
Beiträge: 317
Bilder: 2
Registriert: Do 11. Jul 2013, 15:15
Wohnort: Ostrau

Re: Bakterien - Behandlungsversuche im Innenbecken

Beitragvon Pille » Fr 9. Sep 2016, 09:04

Dann Cyprinocur Pulver drauf, leider auch sehr teuer.
Auf das Pulver habe ich propolisspray drauf, leider auch nicht so gĂĽnstig aber ganz gut
. Auf die schlimmeren Wunden haben wir nun seit kurzem noch Dentiseptsalbe oben drauf. Die klebt richtig gut.


Da ich ebenfalls mit bakteriellen Problemen zu kämpfen hatte, habe ich meine Koi wie folgt behandelt:
Auf Cyprinocur Pulver verzichte ich mittlerweile ganz, da zu teuer.
Erst kommt Propolistinktur ( 87% Propolisextrakt für 7,39 € pro 30 ml.auf die Wunde, dann folgt als Abdeckung Dentisept, auch aus der Versandapo. für 7,99 € 20 g )
Ausserdem habe ich dem Teichwasser und auch der Innenhälterung wöchentlich Supertabs zugesetzt und werde dies auf Dauer beibehalten, Wofasteril ist mir zu gefährlich da sich dieses nicht exakt dosieren lässt.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen, das Wasser wird optisch klarer, die Koi sind besser drauf und der Redox steigt an.
Mit anderen Worten der bakterielle Druck geht messbar zurĂĽck.

Pille
Benutzeravatar
Pille
 
Beiträge: 32
Registriert: Fr 6. Jun 2014, 07:46

Re: Bakterien - Behandlungsversuche im Innenbecken

Beitragvon Faideringed89 » Do 13. Sep 2018, 11:59

Alle Informationen, die hier gesagt wurden, sind wirklich groĂźartig.
Faideringed89
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 6. Aug 2018, 03:26

Re: Bakterien - Behandlungsversuche im Innenbecken

Beitragvon Faideringed89 » Di 30. Okt 2018, 15:26

Theoretisch heilt es auch ohne Amputation,
Faideringed89
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 6. Aug 2018, 03:26

Vorherige

ZurĂĽck zu Fischkrankheiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast