Plötzliches (Massen)Koi sterben

Alles rund um Krankheiten

Re: Plötzliches (Massen)Koi sterben

Beitragvon San » Sa 27. Apr 2013, 14:40

Hallo zusammen,

√ľber die Gegebenheiten des Teiches aus Flittard Vorort kann ich nichts sagen. Wir haben nur mit dem Mann telefoniert. Das Bild im Express kann einen nat√ľrlich bedenklich stimmen. Nach meinen Recherchen haben die mir bekannten Teiche nichts gemeinsam. Keine Neuzug√§nge im letzten Jahr bis heute. Selbst beim Futter gibt es keine Gemeinsamkeiten. Mein Freund hat sogar Restwinterfutter von November 2012, das gut eingelagert war, verf√ľttert. Zu verstehen ist das alles nicht. Warten wir mal ab was die Ergebnisse des Doks sagen.
L.G. Franz

.......die Welt hinter mir lassend, komme ich oft an diesen
friedvollen Ort - der Geist hier ist der Geist des Zen.

Ryokan (1758 - 1831)
Benutzeravatar
San
Moderator
 
Beiträge: 1514
Bilder: 19
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:54
Wohnort: K√ľrten bei K√∂ln

Re: Plötzliches (Massen)Koi sterben

Beitragvon Geisy » Sa 27. Apr 2013, 21:37

Hallo

Da wir derzeit ziemliche extreme Wetterschwankungen haben könnte es auch die Gasblasenkrankheit sein.
Siehe z.B. hier http://www.augsburger-allgemeine.de/ill ... 37656.html

Gruß
Norbert
Benutzeravatar
Geisy
 
Beiträge: 112
Registriert: Do 14. Mär 2013, 20:07

Re: Plötzliches (Massen)Koi sterben

Beitragvon Ralf.G » Mo 20. Okt 2014, 21:24

Hallo zusammen
ich habe seid letzter Woche Montag 5 Kois verloren, ich wohne in Rommerskirchen und mir sterben meine Kois weg, im Moment sind es die Jungen .......... kann mir jemand helfen ???
Lieben Gruß
Ralf.G
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 20. Okt 2014, 16:38

Re: Plötzliches (Massen)Koi sterben

Beitragvon Rolli_San » Di 21. Okt 2014, 03:50

Anzeichen f√ľr Krankheiten ?
ansonsten mal wieder eine Standartantwort :
hol dir einen TA an den Teich !!!! alles andere ist kaffeesatzleserei !!!!
Gruß Marco ...aber nennt mich ruhig "Rolli" ;)
_________________________________________________________________________________________
Mit Menschen,die nicht auf demselben Weg wandeln wie du selbst,solltest du keine gemeinsamen Pläne schmieden
Benutzeravatar
Rolli_San
 
Beiträge: 317
Bilder: 2
Registriert: Do 11. Jul 2013, 15:15
Wohnort: Ostrau

Re: Plötzliches (Massen)Koi sterben

Beitragvon San » Di 21. Okt 2014, 06:13

Hallo Ralf,

zunächst einmal herzliches Willkommen bei Koido.

Eines haben wir mit anderen Foren mit Sicherheit gemeinsam. Zaubern k√∂nnen auch wir nicht. Wir wissen nichts √ľber Deinen Teich (Form, Gr√∂√üe, Bodenabl√§ufe, Wasserinhalt, wie wird gefiltert, wie gro√ü ist Dein Besatz etc.). Hat es Anzeichen (auch optisch) beim Ausbruch Deines Problems gegeben? Hast Du zu Beginn Deines Problems die Wasserwerte gemessen? Was sagt vor allem PH, Sauerstoff, Nitrit? Ein Teich System funktionierert als Ganzes. Hattest Du eventuell vor dem Ausbruch Deines Problems einen l√§ngeren Stromausfall (mehrere Stunden) am Teich? Gib uns einen √úberblick und wir versuchen zu helfen. Nat√ľrlich ist der Rat von Rolli richtig!! Wenn Du wenig Erfahrung hast, bringt schnelle Hilfe und einen ersten √úberblick meist ein Koidoc.
L.G. Franz

.......die Welt hinter mir lassend, komme ich oft an diesen
friedvollen Ort - der Geist hier ist der Geist des Zen.

Ryokan (1758 - 1831)
Benutzeravatar
San
Moderator
 
Beiträge: 1514
Bilder: 19
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:54
Wohnort: K√ľrten bei K√∂ln

Re: Plötzliches (Massen)Koi sterben

Beitragvon Ralf.G » Di 21. Okt 2014, 13:28

Hallo Zusammen,

Als erstes danke f√ľr die schnelle Antwort.
Heutsinden waren wieder 2 Tote Koi's im Teich.
Haben Wasserprobe genommen und einen vegetierrenden Koi , damit sind wir zum Tierarzt.
Der Arzt hat Abstriche gemacht von der Haut und den Kiemen.
Dann hat er ihn eingeschläfert und untersucht, er konnte nichts feststellen.
Der Tierarzt ist der Meinung das es Umwelt bedingt sei.
Ich mu√ü 70% Wasser ablassen, 4-5 Tage nicht f√ľttern am 6 Tag dem Wasser Mischbatterie zuf√ľgen und wenig f√ľttern.

das ist dass was ich nun weiß

Die Mischbatterie sind im Internet im Koi Discount zu erhalten.


Liebe Gr√ľ√üe Ralf
Ralf.G
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 20. Okt 2014, 16:38

Re: Plötzliches (Massen)Koi sterben

Beitragvon Ralf.G » Di 21. Okt 2014, 13:46

Hallo Zusammen,

Das sollte nat√ľrlich Milch Bakterien hei√üen. motzi1
Ralf.G
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 20. Okt 2014, 16:38

Re: Plötzliches (Massen)Koi sterben

Beitragvon Bjoern » Di 21. Okt 2014, 14:03

Moin Ralf,

erstmal herzlich Willkommen ... schade dass dein Einstieg hier so tragisch beginnt.
Löblich dass du einen Tierarzt aufgesucht hast WD2 Aber.... was mir zu wenig wäre ist die Aussage dass die Koi umweltbedingt gestorben sind.
Je nachdem wieviel Geduld und Nerv du dazu hast w√ľrde ich

a) beim H√§ndler mal nachfragen (freundlich und ohne Vorw√ľrfe) da dieser mit Sicherheit noch mehr Kunden hat an die er Paddler aus dem Becken verkauft hat
b) w√ľrde ich eine Wasserprobe in ein Labor schicken und untersuchen lassen z.B. http://tauros-diagnostik.de
c) Teichbesitzer in der Nähe aufsuchen

Evtl. mal √ľberlegt was in der letzten Zeit im n√§heren Umfeld passiert ist? F√ľr mich sind 7 tote Koi ohne Befund in dieser kurzen Zeit nicht hinzunehmen.

Gruß Björn
Das Streben nach Erkenntnis ist oft nur das Erlernen des Zweifels
Benutzeravatar
Bjoern
Administrator
 
Beiträge: 2002
Bilder: 6
Registriert: Do 9. Aug 2012, 05:49

Re: Plötzliches (Massen)Koi sterben

Beitragvon Rolli_San » Di 21. Okt 2014, 16:51

Mir w√§re die Aussage vom TA auch ungen√ľgend ( meine TA hat zum Bsp Tests, wo sie mir sofort das Wasser messen k√∂nnte)
WAS sagen denn die Wasserwerte ????
eigentlich sollte jeder (Koi)Teichbesitzer die wichtigsten Parameter sofort selber messen können! So ein Testkoffer kostet nicht die Welt

ich will den Teufel nicht an die Wand malen ... aber es gibt böse Menschen (leider manchmal auch die eigenen Nachbarn)....

Wie sieht denn deine Filterkette aus?
hast du in letzter Zeit neue Fische zugesetz?

... du siehst wir wollen helfen, k√∂nnen aber nicht, weil wir zu wenig √ľber dein System wissen
Gruß Marco ...aber nennt mich ruhig "Rolli" ;)
_________________________________________________________________________________________
Mit Menschen,die nicht auf demselben Weg wandeln wie du selbst,solltest du keine gemeinsamen Pläne schmieden
Benutzeravatar
Rolli_San
 
Beiträge: 317
Bilder: 2
Registriert: Do 11. Jul 2013, 15:15
Wohnort: Ostrau

Re: Plötzliches (Massen)Koi sterben

Beitragvon San » Mi 22. Okt 2014, 10:45

Hallo Ralf,

in der Tat heftig was bei Dir gerade passiert.
Aber bei aller Sorge um Deine Koi, bitte zun√§chst die Ruhe bewahren. Das wichtigste hast Du bereits erledigt in dem Du den KoiDoc aufgesucht hast. Aber wie Bj√∂rn und Rolli bereits geschrieben haben, w√§re mir die hohe Anzahl an ver√§ndeten Koi nat√ľrlich zuviel und die allgemeine Auskunft des Doc, umweltbedingt, zu wenig. Was erhofft der Doc sich von Milch Bakterien?

Also noch mal der Reihe nach:
Folge dem Rat Deines Doc`s bez√ľglich Wasserwechsel und stelle zun√§chst die F√ľtterung ein. Wenn ein Filter vorhanden ist (ist einer vorhanden???), s√§ubere den Teil der Grob/Vorfilterung. Warte zun√§chst was den Teil der Biologie angeht.
Bitte einen kurzen Bericht zu Deiner Anlage:
Wieviel Wasser (qm3), wieviele Koi, wie filterst Du (Filtermedien), wie groß ist der Filter?
Besorge Dir m√∂glichst schnell z.B. diese Tests http://koi-discount.de/jbl-test-kombi-set.html und messe als erstes PH-Wert, Sauerstoff, Nitrit. Teile uns die Ergebnisse und die Fragen bez√ľglich Deiner Anlage mit.

Ich will nicht hetzen, aber diese Arbeiten und Werte solltest Du bis Morgen Abend geliefert haben.

Viel Gl√ľck und die Ruhe bewahren!!
L.G. Franz

.......die Welt hinter mir lassend, komme ich oft an diesen
friedvollen Ort - der Geist hier ist der Geist des Zen.

Ryokan (1758 - 1831)
Benutzeravatar
San
Moderator
 
Beiträge: 1514
Bilder: 19
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:54
Wohnort: K√ľrten bei K√∂ln

VorherigeNächste

Zur√ľck zu Fischkrankheiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast