Wieviel Flow ist wirklich nötig?

Fragen und Antworten rund um den Koiteich

Re: Wieviel Flow ist wirklich nötig?

Beitragvon San » Di 28. Jan 2014, 20:34

Geisy hat geschrieben:Hallo Franz

Wenn ich deine Werte in meine bisherigen Formeln eintrage sieht das sehr optimal aus bis zur Fischgröße 75cm.
Selbst die Biokammergröße paßt. Zufall??
Regel ist wie von mir beschrieben aus dem Buch.
franz.JPG


Gruß
Norbert



Hallo Norbert,
eigentlich nur lernen aus Erfahrungen.
L.G. Franz

.......die Welt hinter mir lassend, komme ich oft an diesen
friedvollen Ort - der Geist hier ist der Geist des Zen.

Ryokan (1758 - 1831)
Benutzeravatar
San
Moderator
 
Beiträge: 1514
Bilder: 19
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:54
Wohnort: K√ľrten bei K√∂ln

Re: Wieviel Flow ist wirklich nötig?

Beitragvon Willi » Mi 29. Jan 2014, 18:13

Im Taikan Band II, Seite 282 - 285 stehen einige Beispiele mit Angabe von Fischmasse, Filterung, Wassermasse und Durchflußrate.
Jeder Teich mit seiner technik regagiert auch hier anders, also liegt Franz exakt richtig, versuchen und Erfahrungen sammeln wie mein Teich am besten läuft.
Benutzeravatar
Willi
 
Beiträge: 312
Bilder: 2
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 22:22

Re: Wieviel Flow ist wirklich nötig?

Beitragvon Geisy » Mi 29. Jan 2014, 18:52

Hallo Willi

Kannst du mir die Regeln mal zukommen lassen? Das w√ľrde mich sehr interessieren.

Gruß
Norbert
Benutzeravatar
Geisy
 
Beiträge: 112
Registriert: Do 14. Mär 2013, 20:07

Re: Wieviel Flow ist wirklich nötig?

Beitragvon Geisy » Sa 15. Feb 2014, 10:28

Hallo

Ich hab nun mal aus den Regeln die mir zugetragen wurden oder die ich gefunden habe einen Koigewicht und Teichrechner erstellt.
Probiert das mal aus und meldet euch bei Verbesserungen oder Fehlern und wenn ihr einen Teich habt, der mit dem berechneten Flow nicht läuft.

http://www.airliftsieve.de/Rechner1.php

Gruß
Norbert
Benutzeravatar
Geisy
 
Beiträge: 112
Registriert: Do 14. Mär 2013, 20:07

Re: Wieviel Flow ist wirklich nötig?

Beitragvon Geisy » Do 20. Feb 2014, 06:57

Hallo

Paßt die Formel bei euch?
Aus anderen Foren hab ich R√ľckmeldungen das ich deutlich zu hoch liege mit der Umw√§lzrate.
√úber R√ľckmeldungen w√ľrde ich mich freuen.

Norbert
Benutzeravatar
Geisy
 
Beiträge: 112
Registriert: Do 14. Mär 2013, 20:07

Re: Wieviel Flow ist wirklich nötig?

Beitragvon San » Do 20. Feb 2014, 07:41

Hallo Norbert,

habe Deinen "Rechner" gerade ausprobiert. Die Parameter meines Teiches sind Dir weitestgehend bekannt!?
Das Rechenergebnis Deines Rechners w√ľrde bei mir einen Flow von knapp 10.000l vorsehen. Das entspricht knapp (real 6500l/h) der Werte meines Winterbetriebs. Im Sommerbetrieb liegt der Wert Deines Rechners um 2/3 zu niedrig. Weiterhin w√ľrde ich gerne darauf hinweisen, dass mein Filter mit B√ľrsten in enger Packweise, Japanmatten und H-lix bef√ľllt ist. Diese Kombination Auswahl l√§√üt Dein Rechner, falls ich nicht √ľbersehen habe, nicht zu.
L.G. Franz

.......die Welt hinter mir lassend, komme ich oft an diesen
friedvollen Ort - der Geist hier ist der Geist des Zen.

Ryokan (1758 - 1831)
Benutzeravatar
San
Moderator
 
Beiträge: 1514
Bilder: 19
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:54
Wohnort: K√ľrten bei K√∂ln

Re: Wieviel Flow ist wirklich nötig?

Beitragvon Bjoern » Do 20. Feb 2014, 08:01

Geisy hat geschrieben:Hallo

Paßt die Formel bei euch?
Aus anderen Foren hab ich R√ľckmeldungen das ich deutlich zu hoch liege mit der Umw√§lzrate.
√úber R√ľckmeldungen w√ľrde ich mich freuen.

Norbert


Moin Norbert,

wenn ich nach deiner Formel gehe k√∂nnte ich eine Pumpe ausschalten :o .... und das funktioniert, wir haben unseren Teich letztes Jahr im Sp√§tsommer √ľber einen Zeitraum von 14 Tagen mit einer Pumpe gefahren. Um genauere Werte von deinem Rechner zu erhalten w√§re in meinem Fall eine Mehrfacheingabe verschiedener Filtermaterialien n√∂tig.
Allerdings w√ľrde dies (halber Flow) s√§mtlichen aktuellen Empfehlungen widersprechen da ich dann auf eine Umw√§lzrate von 1x / 2,7h komme. Auch w√ľrde mich interessieren welches Siporax und Besiedlungsfl√§che die du zur Berechnung genommen hast, da hier nach meinem Wissen weniger als F√ľllmenge herauskommen sollte als im direkten Vergleich zu KKL17 :?
Insgesamt aber Hut ab vor deinen Bem√ľhungen einen Rechner dieser Art auf die Beine zu stellen.

Gruß Björn
Das Streben nach Erkenntnis ist oft nur das Erlernen des Zweifels
Benutzeravatar
Bjoern
Administrator
 
Beiträge: 2002
Bilder: 6
Registriert: Do 9. Aug 2012, 05:49

Re: Wieviel Flow ist wirklich nötig?

Beitragvon Geisy » Do 20. Feb 2014, 13:51

Hallo

Ich hab 600m²/m³ beim Siporax als Besiedlungsfläche genommen.

Zu den verschiedenen Filtermaterialien:
Mir ist nicht klar wie ich die vielen Kombinationen aus Material und Menge darstellen soll.
Aber hier eine kleine Hilfestellung:
Das Filtermateriel wird aus Futtermenge und Fischgewicht berechnet.
Wenn ihr also euer Fischgewicht aufteilt und es jeweils einem Material zuordnet und berechnet, habt ihr die einzelnen Materialmengen.

Gruß
Norbert

P.S. Björn, wenn es mit einer Pumpe bei 1x/ 2,7H geht wrum dann mehr? Mit der selben Formel hab ich auch meinen Teich berechnet und komm auf einmal am Tag und ich weiß das es bei mir geht.
Die gefundene Formel ist eine Kurve und so erklären sich auch oft die Meinungsverschiedenheiten zur Umwälzrate.
Benutzeravatar
Geisy
 
Beiträge: 112
Registriert: Do 14. Mär 2013, 20:07

Re: Wieviel Flow ist wirklich nötig?

Beitragvon Bjoern » Do 20. Feb 2014, 16:54

Geisy hat geschrieben:
P.S. Björn, wenn es mit einer Pumpe bei 1x/ 2,7H geht wrum dann mehr? Mit der selben Formel hab ich auch meinen Teich berechnet und komm auf einmal am Tag und ich weiß das es bei mir geht.
Die gefundene Formel ist eine Kurve und so erklären sich auch oft die Meinungsverschiedenheiten zur Umwälzrate.



Moin Norbert,

das werd ich wenn der Teich wieder abgedeckt ist auch ausprobieren. Die 2.te Pumpe soll dann nur stundenweise laufen - so dass sich kein Schmodder in den Rohren absetzt und die Paddler auch mal schwimmen m√ľssen.

Gruß Björn
Das Streben nach Erkenntnis ist oft nur das Erlernen des Zweifels
Benutzeravatar
Bjoern
Administrator
 
Beiträge: 2002
Bilder: 6
Registriert: Do 9. Aug 2012, 05:49

Re: Wieviel Flow ist wirklich nötig?

Beitragvon San » Fr 21. Feb 2014, 07:28

Hallo Björn und Norbert,

Schmodder in den Rohren und Bewegung f√ľr die Fischlis ist das eine. Vern√ľnftiger Sog (Teichbodenhygiene) an meinen drei Bodenabl√§ufen ist das andere. Das gleiche gilt √ľbrigens f√ľr meinen Oberf√§chenskimmer. Der bewegt sich, bei voller √Ėffnung der drei Bodenabl√§ufe, bei einem Flow von 10.000l/h so gut wie nicht mehr. Dazu habe ich bei meinem System zu beachten, das der am weitesten entfernte Bodenablauf eine 110ner Zuleitung von knapp 10m hat. Ich bin nat√ľrlich auch daf√ľr Strom/Energie zu sparen. √Ąnderungen f√ľhre ich allerdings wenn nur sehr vorsichtig ein. Immer nach dem Prinzip " never change a running system". Und mein System (seit drei Jahren neuer Teich) l√§uft sehr zu meiner Zufriedenheit und meine Koi sehen das wohl auch so. Ich gebe aber auch gerne zu, dass ich zu wenig Biologe bin um absch√§tzen oder gar errechnen zu k√∂nnen, welchen Einflu√ü weniger Flow auf meine Filterflora hat.
L.G. Franz

.......die Welt hinter mir lassend, komme ich oft an diesen
friedvollen Ort - der Geist hier ist der Geist des Zen.

Ryokan (1758 - 1831)
Benutzeravatar
San
Moderator
 
Beiträge: 1514
Bilder: 19
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:54
Wohnort: K√ľrten bei K√∂ln

VorherigeNächste

Zur√ľck zu Rund um den Koiteich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast