Teich leergepumpt

Fragen und Antworten rund um den Koiteich

Teich leergepumpt

Beitragvon holger » Fr 28. Aug 2015, 19:41

Schlimmer geht immer, sagt man ja so. Genau das ist mir passiert habe ein Sandfilter und der muss regelmäßig gespült wird. Dies hatte ich immer im griff nur in letzter zeit ist mir es schon passiert den Hebel auf filtern zurück zu stellen. Zweimal ging es noch gut und es wahr noch genug Wasser drinnen. Vor drei Wochen leider nicht mehr da habe ich 14 Koi eingebüßt jetzt sind noch 4 und leider die kleinsten übrig . Ich habe mich so geärgert das ich erst jetzt euch von meiner Blödheit berichten kann. Seit einer Woche konnte ich nicht widerstehen und hab mir 5 neue Koi gekauft . Es sind Batterflaykoi die haben mich schon immer fasziniert habe hier im Forum noch nie was davon gelesen. Bin ich da in ein Fettnäpfchen getreten und diese Art wird unter Fachleuten nicht für voll genommen? Vielleicht hat ja jemand auch eine Schwäche für Batterflaykoi.
Seit gegrĂĽĂźt der Holli
holger
 
Beiträge: 41
Registriert: Di 27. Jan 2015, 23:02
Wohnort: Markranstädt

Re: Teich leergepumpt

Beitragvon Rolli_San » Sa 29. Aug 2015, 20:21

Butterflykoi .... Holly ;)

meins sind die nicht(wer weiß, vllt gefallen sie mir später mal)...sehen aus wie genmanipuliert :lol: aber wem`s gefällt warum nicht
GruĂź Marco ...aber nennt mich ruhig "Rolli" ;)
_________________________________________________________________________________________
Mit Menschen,die nicht auf demselben Weg wandeln wie du selbst,solltest du keine gemeinsamen Pläne schmieden
Benutzeravatar
Rolli_San
 
Beiträge: 317
Bilder: 2
Registriert: Do 11. Jul 2013, 15:15
Wohnort: Ostrau

Re: Teich leergepumpt

Beitragvon Rolli_San » Sa 29. Aug 2015, 20:23

PS.....und deshalb habe ich einen Pumpenschalter eingebaut
....mein Beileid aber ich denke mal das du in Zukunft besser aufpassen wirst
GruĂź Marco ...aber nennt mich ruhig "Rolli" ;)
_________________________________________________________________________________________
Mit Menschen,die nicht auf demselben Weg wandeln wie du selbst,solltest du keine gemeinsamen Pläne schmieden
Benutzeravatar
Rolli_San
 
Beiträge: 317
Bilder: 2
Registriert: Do 11. Jul 2013, 15:15
Wohnort: Ostrau

Re: Teich leergepumpt

Beitragvon Holzi » Mo 31. Aug 2015, 10:34

hallo,

das ist jetzt nicht böse gemeint und ich suche gewiss keinen stress.

es ist nicht schön was dir und deinen fischen passiert ist,

aber ich würde mir erst mal gedanken machen etwas zu ändern bevor ich mir wieder fische kaufe.

bei meinem teich zb. ist es nicht möglich ihn leer zu pumpen, ohne eine abwasserpumpe reinzuhängen.

stell halt mal ein paar bilder deiner anlage ein, und schreibe was dazu.

vielleicht hat ja jemand eine idee die sich schnell und günstig realisieren lässt.

mein geschack sind butterfly-koi auch nicht, und ich wĂĽrde mir nie welche kaufen.

aber das ist geschmacksache, und jeder sollte selbst mit seinem bestand zufrieden sein und anderen mĂĽssen sie ja nicht gefallen.
GruĂź Stefan

Carpe Diem
Benutzeravatar
Holzi
 
Beiträge: 324
Registriert: Do 9. Aug 2012, 19:56

Re: Teich leergepumpt

Beitragvon Bjoern » Mo 31. Aug 2015, 12:09

Moin,

traurige Tatsache aus der nun das Beste zu machen ist. Das Absichern mit einem Pegelschalter wie Rolli es geschrieben hat ist auch bei einer Sandfilteranlage möglich. Vielleicht eine Überlegung und ein Invest für die Zukunft ;)
Welchen Stellenwert quasi Butterfly haben ..... was für eine Frage :( Wenn sie Dir gefallen dann sollte dich der Rest der Welt am Arsch lecken können.... so einfach ist das ;)

Gruß Björn
Das Streben nach Erkenntnis ist oft nur das Erlernen des Zweifels
Benutzeravatar
Bjoern
Administrator
 
Beiträge: 2002
Bilder: 6
Registriert: Do 9. Aug 2012, 05:49

Re: Teich leergepumpt

Beitragvon holger » Di 1. Sep 2015, 19:32

Hallo zusammen,
ich habe natürlich schon etwas geändert und zwar hab ich erst mal die Schmutzwasserpumpe so im Teich platziert das sie etwas höher liegt und den Schwimmerschalter höher an das Stromkabel gebunden das er schneller abschaltet.Ich hatte es zwar so von Anfang an so installiert aber irgendwie hat sich die Pumpe flach gelegt auf den Boden und naja den Rest kennt ihr ja.
Bjoern du hast völlig recht mir gefallen sie und gut ist.
Ich wünsche noch einen schönen Abend bis denne...
holger
 
Beiträge: 41
Registriert: Di 27. Jan 2015, 23:02
Wohnort: Markranstädt

Re: Teich leergepumpt

Beitragvon Holzi » Mi 2. Sep 2015, 08:13

holger hat geschrieben:Hallo zusammen,
ich habe natürlich schon etwas geändert und zwar hab ich erst mal die Schmutzwasserpumpe so im Teich platziert das sie etwas höher liegt und den Schwimmerschalter höher an das Stromkabel gebunden das er schneller abschaltet.Ich hatte es zwar so von Anfang an so installiert aber irgendwie hat sich die Pumpe flach gelegt auf den Boden und naja den Rest kennt ihr ja.
Bjoern du hast völlig recht mir gefallen sie und gut ist.
Ich wünsche noch einen schönen Abend bis denne...



hallo,


benutzt du eine schmutzwasserpumpe um deinen filter zu betreiben?

wieviel watt zieht die denn?

den schwimmer höher gebunden? (dann schalten meine schmutzwasserpumpen später ab)

kannst du mal bilder deiner pumpe machen ???
GruĂź Stefan

Carpe Diem
Benutzeravatar
Holzi
 
Beiträge: 324
Registriert: Do 9. Aug 2012, 19:56

Re: Teich leergepumpt

Beitragvon Wasserpest » Mo 14. Dez 2015, 23:33

Hi

In der Aquaristik wird mit einem Außenfilter aus dem Becken angesogen und wird dieser undicht, läuft das ganze Becken leer. Macht man aber beim Ansaugrohr ein kleines Loch auf die Höhe, wo es nicht weiter abgepumpt werden soll, wird das meiste Wasser von unten gesogen aber fällt der Wasserstand, wird Luft gezogen und die Pumpe läuft trocken.

Hier ist die Wasserpumpe im Wasser. Diese kann aber hoch gesetzt werden um mit einem Ansaugrohr weiter runter zu ragen, wenn dieses gewĂĽnscht ist, um in diesem wieder weiter oben ein kleines Loch zu machen.

Ich weiĂź immerhin nicht, ob die Pumpe wirklich von weit unten absaugen sollte oder ob das Zufall war. Muss mich noch einarbeiten in die Thematik.
Der Japangarten in der Ritterburg
Benutzeravatar
Wasserpest
 
Beiträge: 14
Registriert: Mo 14. Dez 2015, 22:27


ZurĂĽck zu Rund um den Koiteich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast