140 qm Teich: Welche Bodenabläufe

Technik f√ľr Koiteich und Garten

Moderator: San

Re: 140 qm Teich: Welche Bodenabläufe

Beitragvon San » Mi 31. Jan 2018, 06:38

"2 Skimmer (110er KG-Rohre) auch Schwerkraftbetrieben und mit einem Standrohr, da ich aufgrund des Ringankers keinen in den Teichrand einbauen kann."

Das ist kein Wiederspruch. Ich habe einen Skimmer aus dem Schwimmbadbetrieb in den Ringanker eingearbeitet. Den zweiten Din 110ner Skimmer mit einem 50cm langen Rohr nach unten und dann mittels eines 90¬į Bogens und einem 35cm Rohr, unterhalb des Ringankers, durch die Folie gef√ľhrt und gleich im weiteren Leitungsverlauf in die erste Filterkammer geleitet. Ben√∂tigt in diesen Abma√üen keine Befestigung im Teich. Skimmer, Rohr, Bogen, Rohr Konstruktion wird nur in die Teichfoliendurchf√ľhrung gesteckt. Da die Konstruktion beweglich ist, nutze ich Sie im Winterbetrieb als Mittelwasserabzug.
L.G. Franz

.......die Welt hinter mir lassend, komme ich oft an diesen
friedvollen Ort - der Geist hier ist der Geist des Zen.

Ryokan (1758 - 1831)
Benutzeravatar
San
Moderator
 
Beiträge: 1514
Bilder: 19
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:54
Wohnort: K√ľrten bei K√∂ln

Re: 140 qm Teich: Welche Bodenabläufe

Beitragvon Bjoern » Mi 31. Jan 2018, 18:43

Moin,

das hört sich schon alles sehr viel realistischer an WD2
Die Vorkammer kann, wenn auch zum Reinigen bzw. auffangen der Pl√∂rre aus der B√ľrstenkammer usw. geplant ist, hilfreich sein. Hierzu w√ľrde ich die Rohre vom Teich kommend in die B√ľrstenkammer leiten bzw. erst hier enden lassen. In der Vorkammer k√∂nntest du Abzweige mit Kugelhahn oder auch Standrohr plus dein Standrohr zum Kanal verbauen. Das Ganze w√§re dann doppelt gesichert. Nur zum Ablassen .... hmm wers braucht ;)
Das Skimmerrohr kannste doch soweit nach unten f√ľhren bis du ausserhalb des sichtbaren Bereichs bist und je nachdem entweder durch die Mauer oder unterhalb der Mauer nach aussen f√ľhren (hat Franz ja schon geschrieben). Wenns unter der Mauer durchgeht das letzte St√ľck, b√ľndig Teichauskleidung mit Schlagrohrschellen, in Beton setzen um ein ungewolltes verdrehen zu verhindern.
Wieviele Pumpen willst du an deinem Teich mal betreiben bei 7 Zul√§ufen oder ist eine Verteilung geplant mit Verj√ľngung an den Enden um mehr Str√∂mungsgeschwindigkeit zu erzielen ?
Die Strömung/Bewegung im Teich soll wie eine "Wasserwalze" funktionieren wenn man sich die Anordnung der Zu- und Abläufe anschaut ?

Gruß Björn
Das Streben nach Erkenntnis ist oft nur das Erlernen des Zweifels
Benutzeravatar
Bjoern
Administrator
 
Beiträge: 2002
Bilder: 6
Registriert: Do 9. Aug 2012, 05:49

Re: 140 qm Teich: Welche Bodenabläufe

Beitragvon Sandro-82 » Mi 31. Jan 2018, 20:31

Hallo

ich w√ľrde den filter etwas gr√∂√üer ausf√ľhren eventuell auch 2 lienen fahren
wenn man w√ľrde durch die b√ľrstenkammer 80 kubik die stunde durchfeuern denke ich das dies zu schnell w√§re
willst du becken in den filterkeller rein stellen ?
ich w√ľrde diesen von vorn herein gr√∂√üer machen das wird nicht reichen
mein filterkeller ist 6 x 3 meter bei 54 kubik teich ich habe darin 1 sammelkammer 2 b√ľrstenkammern mit je 1,8 metern zur zeit noch 1 kammer 1,20 meter mit japanmatte wird aber durch b√ľrsten ersetzt danach 1,20 meter helix danach 1,20 meter dann noch frei zur zeit letzte kammer ist uv und wieder zur√ľck kammern sind 85 breit

auch einen zu flachen randbereich w√ľrde ich absolut nicht empfehlen dann hast du schneller wie du schauen kannst besuch aus der luft im teich der dir deine fische weg frisst 20 cm ist optimal zum drin stehen f√ľr gr√∂√üere v√∂gel
Hersteller von glasfaserverstärkten Kunststoffteilen.

https://special-gfk-construction.de/shop/
Sandro-82
 
Beiträge: 502
Bilder: 0
Registriert: Di 14. Jan 2014, 19:38
Wohnort: Oppach

Re: 140 qm Teich: Welche Bodenabläufe

Beitragvon Dunkan » Di 10. Apr 2018, 00:45

Teich4You hat geschrieben:..Sowas finde ich persönlich immer gefährlich.
Sofern du direkt an einen Kanal gehst mit dem Abwasser, kann der Teich also durch einen einzigen Ablauf komplett leer laufen.
Muss nicht, aber ich könnte dann nicht gut schlafen..


Nun meiner Logik zufolge ist es normal das bei einem Abfluss ein Gewässer auslaufen kann. 5bou
Benutzeravatar
Dunkan
 
Beiträge: 7
Registriert: Sa 31. Mär 2018, 16:13

Re: 140 qm Teich: Welche Bodenabläufe

Beitragvon San » Di 10. Apr 2018, 05:40

Teich4You hat geschrieben:
..Sowas finde ich persönlich immer gefährlich.
Sofern du direkt an einen Kanal gehst mit dem Abwasser, kann der Teich also durch einen einzigen Ablauf komplett leer laufen.
Muss nicht, aber ich könnte dann nicht gut schlafen..

Nun meiner Logik zufolge ist es normal das bei einem Abfluss ein Gewässer auslaufen kann. 5bou[/quote]

@Dunkan,
nicht zwangsläufig. Die Rohre meiner BA`s steigen aus einer Tiefe von ca. 2,60m zunächst hinter der Teichwand ca. 1,30m an je sie sich dann in Richtung der Kanalisation absenken. Im schlimmsten aller Fälle verliert mein Teich dann 1,20m an Höhe.
L.G. Franz

.......die Welt hinter mir lassend, komme ich oft an diesen
friedvollen Ort - der Geist hier ist der Geist des Zen.

Ryokan (1758 - 1831)
Benutzeravatar
San
Moderator
 
Beiträge: 1514
Bilder: 19
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:54
Wohnort: K√ľrten bei K√∂ln

Vorherige

Zur√ľck zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste