Elektrik / Steuerung am Teich

Technik f√ľr Koiteich und Garten

Moderator: San

Elektrik / Steuerung am Teich

Beitragvon Bjoern » So 31. Jul 2016, 07:16

Moin,

und wieder freut sich ein neuer Besitzer √ľber eine ausreichend abgesicherte Teichelektrik. Alle Komponenten f√ľr den Teich sind mit jeweils einem separatem FI-LS abgesichert. Die Logo8 √ľbernimmt die Steuerung der Trommelsp√ľlung, Nachf√ľllautomatik, Abwasserpumpe, Pumpen, Luftpumpen und UVC. Die Sensoren sind von PiL (Ultraschallsensor) f√ľr die Trommelsp√ľlung, und kapazitive Sensoren von ifm f√ľr die Nachf√ľllautomatik und Abwasserpumpe. Weiterhin gibt es einen Handschaltkasten mit dem alle Verbraucher manuell und unabh√§ngig von der SPS geschaltet werden k√∂nnen, incl. Taster f√ľr Trommelantrieb und Sp√ľlpumpe.
Die Steckdosen f√ľr die Verbraucher sitzen in einem weiteren Unterverteiler. Externe Steckdosenzeitschaltuhren usw. f√ľr z.B. gezielte Bel√ľftung entfallen, Schaltzeiten und √Ąnderungen im Programm k√∂nnen bequem vom Sessel aus gemacht werden (ab Logo 0BA7).

Gruß Björn
Dateianhänge
Das Streben nach Erkenntnis ist oft nur das Erlernen des Zweifels
Benutzeravatar
Bjoern
Administrator
 
Beiträge: 2002
Bilder: 6
Registriert: Do 9. Aug 2012, 05:49

Re: Elektrik / Steuerung am Teich

Beitragvon weisser_kavalier » So 31. Jul 2016, 17:37

Ein ganz besondere Dank an Bj√∂rn f√ľr seine M√ľhe und Schwei√ü,
ich bin der gl√ľckliche 5bou 5bou 5bou der dieses tolle Teil jetzt genie√üen kann, darf.
Wie immer ist Björn einen Schritt voraus, ich werde die Tage dann auch paar Bilder einstellen von den Gegebenheiten vor Ort.
Gr√ľ√üe Michael

P.S. Leutchen, vielleicht w√§re Bj√∂rn sogar bereit f√ľr den einen oder anderen auch ein solch tolles Teil zu bauen, ein angemessener
Obolus versteht sich von selbst,... :idea: :idea: :idea: :?: :?: :?:
Benutzeravatar
weisser_kavalier
 
Beiträge: 64
Bilder: 14
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 23:47

Re: Elektrik / Steuerung am Teich

Beitragvon Geisy » So 31. Jul 2016, 18:32

Bjoern hat geschrieben:Moin,

............ √Ąnderungen im Programm k√∂nnen bequem vom Sessel aus gemacht werden (ab Logo 0BA7).

Gruß Björn


Hast du auch Bilder von dem ganzen Sessel mit der Steuerung? :lol:

Gruß
Norbert

P.S. Sieht gut aus Björn.
Benutzeravatar
Geisy
 
Beiträge: 112
Registriert: Do 14. Mär 2013, 20:07

Re: Elektrik / Steuerung am Teich

Beitragvon Bjoern » Di 2. Aug 2016, 08:10

Moin,

danke :oops:
@Micha .... hau nicht so auf den Putz ... es gibt es größere Sterne am Himmel. Was ich noch kurz anmerken möchte ....
Bei Matze wurde ich mal auf den Adruino (Mikrocontroller Board basierend auf z.B. einem ATmega328) angesprochen ob das nicht auch was w√§re. Extrem g√ľnstiger Preis und viele m√∂gliche Funktionen w√ľrden daf√ľr sprechen.
Ich habe mich dagegen entschieden da es meiner Meinung nach zu sehr in Bastelei ausartet. Eine Steuerung soll zuverl√§ssig 24/7 laufen und da kommt f√ľr mich nur eine SPS die auch in der Industrie verwendung findet in Frage. Bei uns im Betrieb laufen die Siemens SPS rund um die Uhr und denke dass ich mir ein Urteil √ľber die Zuverl√§ssigkeit nach knapp 22 Jahren erlauben kann. Auch in der Bedienung bzw. Programmierung punktet f√ľr mich die LOGO.

Gruß Björn

Ach ja ... f√ľr das Bild mit dem Sessel ist Micha zust√§ndig - ich habe keinen Sessel :lol:
Das Streben nach Erkenntnis ist oft nur das Erlernen des Zweifels
Benutzeravatar
Bjoern
Administrator
 
Beiträge: 2002
Bilder: 6
Registriert: Do 9. Aug 2012, 05:49

Re: Elektrik / Steuerung am Teich

Beitragvon San » Mi 3. Aug 2016, 10:38

Ohne was davon zu verstehen, saubere Arbeit. Wenn der Auftraggeber so voller Lob ist, wohl auch eine sinnige Geschichte. Wenn ich den Sinn der Steuerung richtig verstanden habe, aber nur etwas f√ľr die Trommler-Freaks?!? Oder gibt es sinnige Schaltm√∂glichkeiten auch f√ľr die B√ľrstner unter den Kichis?
L.G. Franz

.......die Welt hinter mir lassend, komme ich oft an diesen
friedvollen Ort - der Geist hier ist der Geist des Zen.

Ryokan (1758 - 1831)
Benutzeravatar
San
Moderator
 
Beiträge: 1514
Bilder: 19
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:54
Wohnort: K√ľrten bei K√∂ln

Re: Elektrik / Steuerung am Teich

Beitragvon Bjoern » Mi 3. Aug 2016, 20:50

Moin Franz,

nicht nur f√ľr Automaten ist so eine Steuerung ein kleines Helferlein im Alltag

das ist meine Steuerung ....



hier noch Baustelle da ich die Unterverteiler usw. erst aus dem Filterkeller geholt habe, wird morgen fertig dann gibts nochmal ein Bildchen ...
links oben ist der Handkasten, rechts das TDE



So nun zur Frage .... braucht man sowas ?

Eine vern√ľnftige Absicherung ist meiner Meinung nach notwendig bzw. gleichzusetzen mit den Vorschriften an einem Pool. Dies w√ľrde man schon erreichen wenn man f√ľr jedes Ger√§t einen separaten FI-LS verwendet und auch richtig verdrahtet. D.h. die Zuleitung vom Hausanschlu√ü geht ohne weitere Absicherung an die Steuerung, dort √ľbernimmt jeder FI-LS einen eigenen Stromkreis was nur Sinn macht wenn man auch den Nullleiter getrennt f√ľhrt, Nulleiter-Sammelschiene gibt es hier nicht. Wenn z.B. der FI-LS von der UVC anspricht bleibt nur diese stromlos ... der Rest l√§uft weiter. Unwichtige bzw. Verbraucher die nicht im direkten Kontakt mit dem Teichwasser stehen sind dann √ľber einen FI und mehreren LS aufgeteilt (wie die √ľbliche Hausinstallation). Der Netztrennschalter (gelb-rot siehe Bild) setzt die komplette Elektrik spannungsfrei.

Nun zur SPS (Siemens LOGO8)

Wer kein Freund von unz√§hligen Steckdosenschaltuhren, mechanischen Schwimmerschalter, Stecker in Stecker Verbindungen usw. ist und mehr auf kapazitive Sensoren, Ein und Ausschaltverz√∂gerung, Betriebstundenerfassung, Analogsignalverarbeitung steht wird mit der kleinen LOGO zufrieden sein. In der Praxis sieht es dann so aus dass die Betriebsstunden der UVC erfasst werden und rechtzeitig Ersatz beschafft werden kann oder bei Behandlung usw. die Stunden nicht erfasst werden. Die Bel√ľftung ist zeitgesteuert da ich in meinem Fall keine 24h am Tag bel√ľften muss. Filterbel√ľftung l√§uft 24/7. Die Nachf√ľllautomatik l√§uft √ľber die LOGO, hier ist es praktisch eine Ein- oder Ausschaltverz√∂gerung verwenden zu k√∂nnen. Durch Wasserbewegung kommt es nicht zum st√§ndigen Takten des Magnetventils. Abwasserpumpe l√§uft ebenfalls √ľber die LOGO, auch hier kommt eine Einschaltverz√∂gerung zum Einsatz, im Automatikbetrieb mit Ausschaltverz√∂gerung um bei evtl. Fehlfunktion nicht den Teich leer zu pumpen. Mit dem bei Micha verwendeten Ultraschallsensor l√§sst sich z.B. die Trommelsp√ľlung exakt auf die Notwendigkeiten abstimmen ohne im Trommler herumzuwurschteln ... dies macht er vom Sessel aus :mrgreen:
Viel wichtiger ist aber die Sicherheit bzw. √úberwachung der Pumpe. Die Hauptpumpe wird von einen Caleffi Durchflussw√§chter saugseitig √ľberwacht. Sollte aus irgendeinem Grund keine Wasserbewegung im Rohr vorhanden sein werden sofort die 2 Ersatzpumpen angesteuert und √ľber den Alarmeingang einer der √úberwachungskameras eine SMS ans Handy gesendet.

... eine von mehreren Kameras - nur so als Hinweis f√ľr Leute mit schlechten Gedanken


Weiterhin kann ich mit der LOGO die Flowfriend steuern ohne in den Filterkeller abtauchen zu m√ľssen, kleiner Nachteil bei dem P√ľmpchen. Daf√ľr gl√§nzt diese mit einmaligen Verbrauchswerten.

85 Watt


Das Display mit den Funktionstasten ist daf√ľr gedacht um bei der Filterreinigung schnell und effizient vorgehen zu k√∂nnen. Taste F1 schaltet die UVC, Flowfriend ab und l√§sst die 2 Oase Pumpen f√ľr 30 sec anlaufen. Diese Zeit ist ausreichend um die Schieber zu schlie√üen und verhindert ein √úberlaufen der Filteranlage. Diese l√§uft an der Grenze mit der neuen Pumpe darum muss ich diesen Zustand noch bis zum Umbau der Filteranlage ertragen. Mit F3 starte ich nach der Reinigung Oase 1 um wieder Umw√§lzung zu haben. Nochmaliges dr√ľcken von F3 startet Oase 2. Dies ist ein Nachteil wenn man nach dem UP and Down Prinzip verrohrt hat und Rohre einfach zu weit oben sitzen und die Pl√∂rre nicht schnell genug nachl√§uft. Wenn ausreichend Wasser nachgelaufen ist schalte ich mit F2 wieder zur√ľck auf Normalbetrieb, UVC geht an und die Flowfriend √ľbernimmt die am Display eingestellte Drehzahl. Bel√ľftung der Filterkammer bleibt in dieser Zeit unber√ľhrt. Weiterhin √ľbernimmt die Logo die Temperatursteuerung der Heizung bzw. Umw√§lzpumpe, verarbeitet das 0-10V Signal von einem pH Messumformer.
Somit denke ich dass die kleine LOGO f√ľr mich sinnvoll und zuverl√§ssig ihre Arbeit verrichtet. Was w√§re dies alles wenn man von unterwegs nicht auch einen Blick darauf werfen k√∂nnte. Dies sieht dann so aus ....
Im √ľbrigen lassen sich mit dem Handkasten alle wichtigen Verbraucher unabh√§ngig von der SPS schalten.

Gruß Björn
Dateianhänge
LOGO BM
Das Streben nach Erkenntnis ist oft nur das Erlernen des Zweifels
Benutzeravatar
Bjoern
Administrator
 
Beiträge: 2002
Bilder: 6
Registriert: Do 9. Aug 2012, 05:49

Re: Elektrik / Steuerung am Teich

Beitragvon Teich4You » Di 9. Aug 2016, 07:49

Wahnsinn, was es alles gibt.
Wenn ich bedenke was meine kleine Unterverteilung schon an Materialkosten nach sich zieht, will ich besser gar nicht wissen was so ein komplexes System kostet. :D
Ich sage lieber niemals nie....wenn der Rest wunderbar läuft, sucht man sich eben andere Projekte. 5bou

Interessant finde ich aber die Möglichkeit diverse Infos auf das Handy zu bekommen.
Sowas wird √ľber kurz oder lang auch bei mir Einzug finden.
Wohl √ľber einen Raspi.
Benutzeravatar
Teich4You
 
Beiträge: 192
Bilder: 36
Registriert: Di 15. Dez 2015, 07:52
Wohnort: bei Peine

Re: Elektrik / Steuerung am Teich

Beitragvon Bjoern » Fr 12. Aug 2016, 17:14

Teich4You hat geschrieben:Sowas wird √ľber kurz oder lang auch bei mir Einzug finden.
Wohl √ľber einen Raspi.


Ich hoffe du lässt uns daran teilhaben ... es ist immer interessant was anderes zu sehen ;)

Gruß Björn
Das Streben nach Erkenntnis ist oft nur das Erlernen des Zweifels
Benutzeravatar
Bjoern
Administrator
 
Beiträge: 2002
Bilder: 6
Registriert: Do 9. Aug 2012, 05:49

Re: Elektrik / Steuerung am Teich

Beitragvon Pille » Mo 15. Aug 2016, 16:35

Hallo,

in der Steuerung meines TF von LAvair befindet sich ebenfalls eine LOGO, allerdings älteren Datums.
F√ľr mich sind das leider alles b√∂hmische D√∂rfer, w√ľrde aber gerne damit umgehen k√∂nnen und findet gerade die neue LOGO und das Display
sehr √ľbersichtlich weil man alles auf einen Blick hat.

Gruss Heinz
Benutzeravatar
Pille
 
Beiträge: 32
Registriert: Fr 6. Jun 2014, 07:46

Re: Elektrik / Steuerung am Teich

Beitragvon Bjoern » Mo 15. Aug 2016, 18:19

Moin Heinz,

die Logo zu bedienen bzw. √Ąnderungen machen ist ist absolut keine Kunst. Ich wei√ü zwar nicht wer bei Euch √Ąnderungen vornimmt ... aber Grundvoraussetzung ist die Software. Aktuell die Soft Comfort 8
http://www.automation24.de/steuerungste ... 0wodq68Kyw

Dann kommt es darauf an welches Basismodul und welche Erweiterungen in deiner Steuerung verbaut sind. Diese können wenn es Sinn macht bzw. ausreichend ist 1:1 getauscht werden. Ein Netzwerkkabel (RJ45 CAT5 od. 6) vom Router od. Switch zu deiner Steuerung bzw. Logo sollte vorhanden sein.
Wenn diese paar Kriterien erf√ľllt sind kannst du mit der Software dein Programm von der Logo auf den PC/MAC ziehen und von dort wieder auf die neue Logo aufspielen.
Das neue Textdisplay kann an x-beliebiger Stelle montiert werden. Dazu braucht es wieder einen Netzwerkanschluss und 24V. Das Display hat eine eigene IP-Adresse √ľber die es mit dem Basismodul kommuniziert. Die Meldetexte werden √ľber die Software konfiguriert. Im Heimnetz kannst du √ľber die IP - Adresse die LOGO anw√§hlen und je nach Ausbau z.B. aktuelle Werte, Schaltzust√§nde abrufen. Von ausserhalb ist eine statistische IP Adresse notwendig. Dies ist bei z.B. den meisten Fritzboxen als Service mit hinterlegt. Ich hab keine Fritz und hol mir daher die IP √ľber z.B. Selfhost. M√∂glich ist dies bei vielen Anbietern die einen DDNS Service anbieten. Kosten sind hier von 0‚ā¨ aufsteigend. Weiterhin muss eine Portweiterleitung an die LOGO im Router eingerichtet werden. Bei der LOGO Port 80. Die Adresse von ausserhalb des Heimnetzwerks wird dann folgenderma√üen im Browser eingegeben z.B. 177.29.202.18:8080 - dann kommt die Passwort/Userabfrage der LOGO. Dies wird auch in der Software festgelegt.

Die Einfachheit der LOGO machen die fertigen Bausteine aus die visuell verbunden und parametriert werden m√ľssen. Beispiel ... Du m√∂chtest √ľber das Display eine Lampe schalten die 10sec brennt und nach Ablauf der Zeit wieder ausgeht. Schalter m√∂chtest du keinen montieren, das Display ist in Reichweite. In der Software ziehst du dir dann von links die Funktionstaste durch einfaches markieren mit dem M√§uschen nach rechts in deinen Schaltplan. In den Blockeigenschaften als Taster/Schlie√üer eingestellt und fertig. Dann kommt die Ausschaltverz√∂gerung die auch einfach wieder in den Schaltplan gezogen wird. In den Blockeigenschaften (rechte Maustaste) wird dann die Zeit eingestellt. Um das ganze auch wieder heraus zu f√ľhren ziehen wir einen Ausgang mit der gleichen Methode in den Schaltplan. Zum Schlu√ü mit einem Rechtsklick im freien Feld das Men√ľ aufrufen und Verbinden ausw√§hlen. Somit werden die einzelnen Bausteine miteinander verbunden/verkabelt. Dann besteht die M√∂glichkeit eine Simulation laufen zu lassen - heist du bedienst visuell deine LOGO und kannst √ľberpr√ľfen ob alles passt. Das fertige Programm wird dann einfach auf das Basismodul gespielt. Bei Fehlern meckert die Software und l√§sst keine √úbertragung zu. Ausgenommen funktionierender Bl√∂dsinn - das geht dann doch :lol:
Dies war jetzt nur ein einfaches Beispiel um zu zeigen wie einfach die LOGO funktioniert. Alle Bausteine sind √ľber die m√∂glichen Funktionen nachvollziehbar beschrieben. Ich bin auch kein Elektriker und hab mich in die Materie eingearbeitet. Bei kniffeligen Sachen bietet das Siemens Support Forum hilfreiche Unterst√ľtzung. Zwar noch nicht gebraucht aber aus den zur Verf√ľgung stehenden Schaltpl√§nen schon einiges gelernt. Unterst√ľtzung, soweit mir es m√∂glich ist - kein Thema. Das Bild zeigt dir den Schaltplan der 10sec Lampe.


Gruß Björn
Dateianhänge
Das Streben nach Erkenntnis ist oft nur das Erlernen des Zweifels
Benutzeravatar
Bjoern
Administrator
 
Beiträge: 2002
Bilder: 6
Registriert: Do 9. Aug 2012, 05:49

Nächste

Zur√ľck zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast