US II oder andere Siebe?!?

Technik f√ľr Koiteich und Garten

Moderator: San

US II oder andere Siebe?!?

Beitragvon San » Mo 25. Jul 2016, 13:16

Hallo Kichi`s,
die neuerliche Debatte √ľber verschiedene Siebe hat auch mich, als bekennenden B√ľrstner, neugierig gemacht. Im Zuge des Umbaus meines Filters zum (fast) reinen B√ľrstenfilter, denke ich auch √ľber die Filterung meines Seerosenteiches nach. Mit B√ľrsten ist an dieser Stelle nichts zu machen. Deshalb die √úberlegung welcher kompakte Filter f√ľr diesen Zweck in Frage kommt. Vor allem deshalb, weil nach Abschlu√ü der Umbauten, das Wasser des Seerosenteiches sich in den gro√üen Teich ergie√üen soll. H√§tte aber nur Sinn, wenn damit eine weitere Feinkl√§rung des gesamten Wassers verbunden w√§re.
Also alle die einen Siebfilter verwenden; wie laufen Eure Systeme, Schwerkraft oder gepumpt. Wenn gepumpt, wo liegt die Pumpe? Wie sind Eure Erfahrungen? Vor allem auch in Hinsicht Wasserqualität?
L.G. Franz

.......die Welt hinter mir lassend, komme ich oft an diesen
friedvollen Ort - der Geist hier ist der Geist des Zen.

Ryokan (1758 - 1831)
Benutzeravatar
San
Moderator
 
Beiträge: 1506
Bilder: 19
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:54
Wohnort: K√ľrten bei K√∂ln

Re: US II oder andere Siebe?!?

Beitragvon San » Mi 27. Jul 2016, 05:42

Keiner Erfahrung mit diesen Teilen :? :x
L.G. Franz

.......die Welt hinter mir lassend, komme ich oft an diesen
friedvollen Ort - der Geist hier ist der Geist des Zen.

Ryokan (1758 - 1831)
Benutzeravatar
San
Moderator
 
Beiträge: 1506
Bilder: 19
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:54
Wohnort: K√ľrten bei K√∂ln

Re: US II oder andere Siebe?!?

Beitragvon Bjoern » Mi 27. Jul 2016, 06:14

Moin Franz,

wie unser Seerosenteich bzw. ehemaliger Pflanzenfilter noch im Kreislauf eingebunden war hab ich diesen mit einem Bogensieb (Eigenbau) gefiltert. Allerdings war dieser im Zulauf verbaut wegen der Ozongeschichte usw.. Was ich dir aber versprechen kann ist dass ein einfacher Bogensieb einiges aus dem Wasser holt selbst bei einem relativ flach gew√§hltem Winkel vom Sieb. Beschickt wurde der Seerosenteich damals mit einer 10000er Pumpe. So wie ich dich verstanden habe m√∂chtest du im Ablauf eine zus√§tzliche Reinigung, was ja auch sinnig ist. Ich hab grad die Gegebenheiten bei dir nicht im Kopf ... liegt das Becken h√∂her so dass du einen Schwerkraft Bogensieb oder Spaltsieb unterbringst ? W√§re f√ľr mich die kompakteste L√∂sung wenn die Gegebenheiten (freier, evtl. regulierbarer Ablauf oder Pumpe am Sieb bei gleichem H√∂henniveau, Schmutzentleerung, Einbauma√üe) passen. Wasser war damals schon einen Tick zu heftig was auch am Ozon gelegen hat :(

Gruß Björn
Dateianhänge
Bildqualität ist leider nicht so toll - ist auch schon ein altes Foto
Das Streben nach Erkenntnis ist oft nur das Erlernen des Zweifels
Benutzeravatar
Bjoern
Administrator
 
Beiträge: 2000
Bilder: 6
Registriert: Do 9. Aug 2012, 05:49


Zur√ľck zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast