Noch so ein Trommelnachbauer!

Technik f√ľr Koiteich und Garten

Moderator: San

Noch so ein Trommelnachbauer!

Beitragvon Koifan1967 » Mi 3. Jun 2015, 17:38

Hallo!


Auch ich w√ľrde mich gerne am Trommelbau versuchen und habe schon durch fast jedes Thema durchgearbeitet. Ich w√ľrde mich riesig freuen, wenn Ihr mich auch geistig etwas unterst√ľtzen w√ľrdet.


Die ersten und wichtigste Teile habe ich bereits da.


1. Frage: Das KG Rohr ist ein 400 mit der L√§nge von 0,84 m! Welche L√§nge muss denn das Rohr haben f√ľr meine Teichgr√∂sse (21 m¬≥ Schwerkraft)?

2. Frage: Aus der Platte m√∂chte ich den Deckel machen mit einer Oberfr√§se! Da ich ein Anf√§nger bin, w√ľrde ich mich √ľber ein paar Starttipps freuen. Ich wollte in der Mitte ein Loch bohren und dann im Kreis ausfr√§sen.


Vielen Dank im voraus!

Mfg. Andreas
Dateianhänge
Koifan1967
 
Beiträge: 8
Bilder: 0
Registriert: Sa 14. Jun 2014, 23:02

Re: Noch so ein Trommelnachbauer!

Beitragvon Bjoern » Do 4. Jun 2015, 07:51

Moin Andreas,

das Rohr w√ľrde ich 50cm lang machen. Damit kommst du auf ca. 0,63m¬≤ Fl√§che, abz√ľglich den Stegen und der Filterfl√§che die aus dem Wasser steht. Mit 63my solltest du selbst mit einem Kunststoffgewebe auf gute 25m¬≥/h Wasserdurchsatz kommen.

Mit der Oberfr√§se funktioniert. Um das gebohrte Loch kannst du mit ein paar kleinen Spax die Kunststoffplatte z.B. auf einer alten Palette/Holzplatte spannungsfrei fixieren, ebenso das was wegf√§llt. Somit verklemmt sich dein Fr√§ser nicht oder haut dir ungewollte Macken in den Deckel. Die zur√ľckbleibenden Gewinde im Material beeintr√§chtigen die Funktion nicht wirklich, falls diese dann durch die n√§chsten Bauabschnitte nicht wegfallen. Wie hoch dein Vorschub beim Fr√§sen sein kann, da musst du dich ran tasten. Das h√§ngt von der Drehzahl und dem Durchmesser vom verwendeten Nutfr√§ser ab. Nimm erst mal nur 3mm ab und da bekommst du ein Gef√ľhl daf√ľr. Achte auch auf eine sch√∂ne Oberfl√§che.

Gruß Björn
Das Streben nach Erkenntnis ist oft nur das Erlernen des Zweifels
Benutzeravatar
Bjoern
Administrator
 
Beiträge: 2002
Bilder: 6
Registriert: Do 9. Aug 2012, 05:49

Re: Noch so ein Trommelnachbauer!

Beitragvon Koifan1967 » Do 4. Jun 2015, 20:05

Hallo Björn!


Genau das habe ich gebraucht! Super super super! WD1 Ich habe leider keine Werkbank wo ich die Platte zum halten bekomme, da kommt das mit der Palette richtig gut! Das war meine grösste Sorge! Wenn ich da verka.... dann sind die ersten 30 Euro im Eimer. Vielen Dank! Morgen geht es los!


mfg. Andreas
Koifan1967
 
Beiträge: 8
Bilder: 0
Registriert: Sa 14. Jun 2014, 23:02

Re: Noch so ein Trommelnachbauer!

Beitragvon Koifan1967 » Mo 29. Jun 2015, 18:12

Hallo!

Hat ein wenig gedauert, um endlich starten zu k√∂nnen! Nun habe ich aber den ersten Schritt gemacht und den Deckel ausgefr√§st! F√ľr das erstemal hat es super geklappt und richtig spassss gemacht! Leider konnte ich im Bauplan nicht sehen, wie Ihr den Deckel befestigt habt. Vermutlich geklebt und geschraubt, da ja an dieser Seite der Flansch f√ľr den Antrieb befestigt wird. W√ľrde mich freuen, wenn Ihr mir da etwas Detalierter Auskunft geben k√∂nntet!


Vielen Dank im voraus!

Mfg. Andreas
Dateianhänge
Koifan1967
 
Beiträge: 8
Bilder: 0
Registriert: Sa 14. Jun 2014, 23:02

Re: Noch so ein Trommelnachbauer!

Beitragvon Bjoern » Di 7. Jul 2015, 15:02

Moin Andreas,

bist du schon weiter gekommen ?

Gruß Björn
Das Streben nach Erkenntnis ist oft nur das Erlernen des Zweifels
Benutzeravatar
Bjoern
Administrator
 
Beiträge: 2002
Bilder: 6
Registriert: Do 9. Aug 2012, 05:49

Re: Noch so ein Trommelnachbauer!

Beitragvon Koifan1967 » So 12. Jul 2015, 10:50

Hallo Bjoern!


Ja ein wenig! Bei mir mahlen die M√ľhlen etwas langsam! Habe nur das Wochenende, um etwas zu schaffen! Aber ich ziehe durch!
Der Stand ist momentan, KG auf l√§nge geschnitten ; den Deckel f√ľr die Stirnwand mit offener Nut gefr√§ast (ein geiles Ger√§t :oops: )! Jetzt bin ich dabei die Ausschnitte am Rohr zu machen. Heute wird noch der Kleber bestellt, damit ich n√§chstes Wochenende Kleben kann. Tja, und dann wird es an die Platten gehen und die Dichtung! Vielleicht kannst Du mir noch ein Tipp geben in Sachen Dichtung! Was ich noch nicht verstanden habe, ist die Befestigung der Dichtung und das Material!

mfg. Andreas
Koifan1967
 
Beiträge: 8
Bilder: 0
Registriert: Sa 14. Jun 2014, 23:02

Re: Noch so ein Trommelnachbauer!

Beitragvon Bjoern » So 12. Jul 2015, 13:03

Moin Andreas,

das Teflonband (Ring) als Dichtung w√ľrde ich wie in meiner Baudoku so nicht mehr nehmen. Hab vor einigen Wochen meinen Trommler ausgebaut und es sind nach 2 Jahren Laufzeit mehr oder weniger starke Riefen in der Trommel zu sehen. Die unrunde Trommel hat hier gute Arbeit geleistet.
Entweder baust du die Dichtung zur Trommel wie J√ľrgen es hier beschrieben hat (Federdruck) oder eine einfachere Variante wie z.B. diese hier......
Du k√∂nntest auf der Einlaufseite der Trommel b√ľndig einen PVC Ring montieren, z.B. 20 mm Materialst√§rke und 3cm gr√∂√üer wie der Trommeldurchmesser. Den kannst du verkleben und von der Innenseite der Trommel verschrauben. In diesen Ring fr√§√üt du vorher zwei Nuten um dann z.B. eine von diesen EPDM Dichtungen zu montieren http://www.ebay.de/itm/KUNSTSTOFFFENSTE ... 27ffe98ce4 evtl. Profil D 14mm / F√ľr Spaltenh√∂he von 7,0 ‚Äď 11,0 mm
Die Dichtung w√ľrde dann auf der Stirnseite (innen) die Trommel dichten und die L√§ngenausdehnung w√ľrde durch die Dichtung ausgeglichen. Den Abstand der Trommel ohne Dichtung (Spaltma√ü) entsprechend den Herstellerangaben √ľbernehmen und evtl. etwas nachstellen. W√ľrde aber vorher mal zum Fensterbauer oder Fachgesch√§ft gehen und verschieden Dichtungen/Profile unter die Lupe nehmen. Die Dichtung sollte auf jeden Fall so stabil sein dass diese durch den entstehenden Differenzdruck vor der Sp√ľlung nicht schlapp macht. Den Ring kannst du dann auf den F√ľhrungsrollen laufen lassen.

Gruß Björn
Das Streben nach Erkenntnis ist oft nur das Erlernen des Zweifels
Benutzeravatar
Bjoern
Administrator
 
Beiträge: 2002
Bilder: 6
Registriert: Do 9. Aug 2012, 05:49

Re: Noch so ein Trommelnachbauer!

Beitragvon Koifan1967 » So 12. Jul 2015, 18:14

Vielen Dank Bjoern! Nat√ľrlich verfolge ich es im Forum und habe die Neuerungen von J√ľrgen schon versucht zu studieren und zu verstehen. Aber leider noch nicht ganz geschnallt! Da w√ľrde ich gerne auf Euch zur√ľck kommen und w√ľrde mich gern n√§chstes Wochenende nochmal melden, denn jetzt muss ich leider los! Arbeiten angesagt!

W√ľnsche eine angenehme Woche!

Andreas
Koifan1967
 
Beiträge: 8
Bilder: 0
Registriert: Sa 14. Jun 2014, 23:02

Re: Noch so ein Trommelnachbauer!

Beitragvon Koifan1967 » So 2. Aug 2015, 22:08

Hallo Bjorn!


Leider muss ich mal wieder nerven! Ich suche seit drei Wochen den Bolzen f√ľr die Trommelaufh√§ngung auf der Antriebsseite! Aber leider finde ich nicht das richtige. K√∂nntest Du mir sagen, wo ich mir dieses Teil besorgen kann?


mfg. Andreas
Koifan1967
 
Beiträge: 8
Bilder: 0
Registriert: Sa 14. Jun 2014, 23:02

Re: Noch so ein Trommelnachbauer!

Beitragvon Bjoern » Mo 3. Aug 2015, 16:31

Moin Andreas,

du nervst nicht ;) .... den Bolzen bekommst du z.B. hier http://www.ebay.de/itm/Polyamid-PA6-Run ... 2a2a151267

Gruß Björn
Das Streben nach Erkenntnis ist oft nur das Erlernen des Zweifels
Benutzeravatar
Bjoern
Administrator
 
Beiträge: 2002
Bilder: 6
Registriert: Do 9. Aug 2012, 05:49

Nächste

Zur√ľck zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste