Seite 1 von 8

Vom Garten- zum Koiteich

BeitragVerfasst: Mi 3. Aug 2016, 07:55
von Teich4You
Moin Leute. 5bou

Nach der Überforderung bei der Planung und dem Abbruch meines Projektes, kam irgendwann der Zeitpunkt wo es dann doch nochmal "klick" gemacht hat und das Konzept stand.
Vielleicht hat es der ein oder andere ja schon in einem anderen Forum mitbekommen.
Trotzdem möchte ich die Doku auch hier nochmal in Kurzfassung reinstellen und hoffe das trotzdem Interesse da ist und dem ein oder anderen damit geholfen werden kann, so wie es mir geholfen hat die vielen Dokus zu studieren und zu sehen was es alles gibt.

Die Grunddaten
Angepeiltes Volumen: 20-25m³
Filterung/Technik: 2x BA, 1x SK, Trommelfilter, Luftheber, Helixkammer, Tauch-UVC
Abdichtung: Aquafin 2K/M Dichtschlämme
Ausführung komplett in Eigenleistung


Der Blick auf den alten Gartenteich
904

Entkrauten des Gartens
905

Platz schaffen
906

Alten Teich abreißen
907

8 Wochen Schaufeln
908

Baugrube fertig
909

Rohre bestellen
910

Schalsteine und Zement bestellen
911

Bodenabläufe verlegen
912

Baufolie und Stahlmatten verlegen
913

Bodenplatte erstellen
914

Schalsteine mauern
915

Starkregenüberflutung als Wasserwaage nutzen
916

Fertig mauern
917

Schalsteine flexen und setzen
918

Mehrere Paar Handschuhe verschleißen
919

Bodenplatte für Flachzone erstellen
920

Wände hochziehen und verschalen
921

Wände ausbetonieren
922


Fortsetzung folgt....

Re: Vom Garten- zum Koiteich

BeitragVerfasst: Mi 3. Aug 2016, 09:45
von Bjoern
Moin Florian,

das ging jetzt aber flott ... von "ich mach gar nichts" bis zu dieser großen Baustelle. Danke dass du auch hier deine Doku veröffentlichst ... selbst wenn die gewünschte Resonanz nicht den Rahmen sprengen wird.
Stille Beobachter sind auf jeden Fall genug vorhanden ;)
Hast du einen besonderen Grund dass du Dichtschlämme anderen Möglichkeiten vorziehst ? Hab mal gegoogelt ... und das Zeug ist ja nicht gerade günstig :shock:
Bin auf weiteres Bildmaterial und den Fortgang gespannt

Gruß Björn

Re: Vom Garten- zum Koiteich

BeitragVerfasst: Mi 3. Aug 2016, 10:21
von San
Hallo Florian,

nach dem Entsetzen über das plötzliche Ende Deines Projektes, bin ich natürlich nun ebenso positiv überrascht über die erneute Kehrtwende.
Sieht alles schon recht gut aus und ich wäre gespannt wie es weitergeht.
Kann mich Björns Vermutung nur anschließen. Heftige Resonanz ist hier selten. Dafür stimmt der Umgang miteinander. Was nutzt Dir viel unnötiges BlaBla?? Klasse das Du weiter machst und Dich hier einbringst WD2 WD1

Re: Vom Garten- zum Koiteich

BeitragVerfasst: Mi 3. Aug 2016, 10:51
von Teich4You
Bjoern hat geschrieben:Hast du einen besonderen Grund dass du Dichtschlämme anderen Möglichkeiten vorziehst ? Hab mal gegoogelt ... und das Zeug ist ja nicht gerade günstig :shock:
Bin auf weiteres Bildmaterial und den Fortgang gespannt


Mojnsen nochmal.

Ja, kein Grund für Panik mehr für mich, wenn die Resonanz geringer ausfällt.
Da bin ich selber schon um einiges ruhiger geworden. ;)

Die Dichtschlämme nehme ich, weil ich es vollständig selber ausführen kann, jede Teichform ohne Probleme möglich ist, das Zeug auch auf den Rohren und Bodenabläufen haftet, leicht nachzubessern ist, es keine Falten geben wird und es auch beim Preis PE oder PVC Folienverleger schlägt.
Angebote hatte ich genug auf dem Tisch.
Und weil ich mir im Vorfeld einen so erbauten Teich ansehen durfte, der schon mehrere Winter überlebt hat.
Im Vergleich zu "normaler" Dichtschlämme ist sie wirklich nicht günstig.
Dafür gibt es aus meiner Sicht auch nicht viele vergleichbare Produkte.
Stichworte: "negativ drückendes Wasser" und "flexibel/rissüberbrückend".

Re: Vom Garten- zum Koiteich

BeitragVerfasst: Mi 3. Aug 2016, 12:08
von Holzi
hallo,

ganz großes lob für die getane arbeit.

mein bruder hat auch mit dichtschlämme gearbeitet, und ist sehr zufrieden damit.

weiter so, und bitte noch viele bilder 5bou

Re: Vom Garten- zum Koiteich

BeitragVerfasst: Mi 3. Aug 2016, 18:34
von Bjoern
Moin Florian,

...das ist natürlich ein Argument. Dachte nachdem du soviel handwerkliches Geschick an den Tag legst hätte es sein können dass du auch selbst schweißt.
Hab zwar Ludzes Teich noch nicht live gesehen aber er ist auch zufrieden mit der Schlämme... und den Teich gibt es schon ein paar Jährchen. Bei anderen wiederum ist es schief gegangen :mrgreen:
Wünsch dir weiterhin viel Gelingen für dein Projekt und hoffe auf weiteres Bildmaterial !!!

Gruß Björn

Re: Vom Garten- zum Koiteich

BeitragVerfasst: Do 4. Aug 2016, 08:08
von Teich4You
Danke für die ganzen positiven Zusprüche.
Sowas bin ich ja gar nicht mehr gewohnt :oops:

Bjoern hat geschrieben:Dachte nachdem du soviel handwerkliches Geschick an den Tag legst hätte es sein können dass du auch selbst schweißt.


Sowas hört man gerne. 5bou

Aber lasst euch nicht täuschen.
An vielen Ecken und Enden sieht man schon, das ich kein Maurermeister bin. :D
Da muss einiges noch verputzt werden.

Für das Schweißen von Folie fehlt mir leider das passende Werkzeug.

Re: Vom Garten- zum Koiteich

BeitragVerfasst: Fr 5. Aug 2016, 21:29
von Rolli_San
es freut mich auch das du das Projekt doch noch angegangen bist . Ein Teichbau in dem Außmaß ist echt kein leichtes Projekt (es sei denn man hat genug Kohle und kann alles an Fachfirmen abgeben)
wir (und auch andere) hatten es ja auch nicht böse gemeint, wollten dich nur an unseren Erfahrungen teilhaben lassen damit du die Fehler, die wir machten, vermeiden kannst
bin auch gespannt wie`s weiter geht ;)

Re: Vom Garten- zum Koiteich

BeitragVerfasst: Di 16. Aug 2016, 09:07
von Teich4You
Es geht weiter, wenn auch langsam.
Als Ein-Mann-Armee muss man eben zusehen wann man Lust und Laune hat. :D
Daher auch mal einige Dinge die neben dem Teichbau noch passieren, aber eben doch zur Gartenumgestaltung rund um den Teich dazu gehören.

Alle Wände sind nun komplett ausbetoniert


Ich habe immer mal wieder einige Lücken und Überstände verspachtelt, hier ist noch einiges zu machen.


Zwischenzeitlich sehe ich mich immer nach dem ein oder anderen Schnapper um.
Diese Azalee sollte in den Schredder.
Also noch eine kurzfristige Abholaktion organisiert.


Hier und dort gibt es noch hässliche Rasenkanten, die ich nach und nach durch Trockenmauern ersetze.


Vor zwei Wochen hatten wir uns Findlinge angesehen die letzten Samstag angeliefert wurden.
Ich war schon lange auf der Suche nach bezahlbaren Brocken. ;)

Re: Vom Garten- zum Koiteich

BeitragVerfasst: Di 16. Aug 2016, 09:49
von San
Hallo Florian,

die Azalee in den Schredder :shock: Wo wohnst Du? Die komme ich holen :D

Leider zu weit weck :(