Vom Garten- zum Koiteich

Hier kommt eure Teichbaudoku rein

Moderator: San

Re: Vom Garten- zum Koiteich

Beitragvon Teich4You » Di 21. Mär 2017, 10:25

Dann gibt es fĂĽr Rolli noch ein paar Bilder. ;)

Versorgungsleitungen liegen zum GroĂźteil.
Dämmung wurde mit PU Klebher befestigt.
Foliendach ist zusammengekracht beim Strum. motzi1
Mit den Holresten habe ich angefangen den Filterkeller zu verschalen. :D








Benutzeravatar
Teich4You
 
Beiträge: 192
Bilder: 36
Registriert: Di 15. Dez 2015, 07:52
Wohnort: bei Peine

Re: Vom Garten- zum Koiteich

Beitragvon Teich4You » Di 11. Apr 2017, 07:48

Es wird mal wieder Zeit fĂĽr ein Update! :D

Baustellenblog Teil 3:
https://www.youtube.com/watch?v=34qayTWgGsQ&t=4s

Baustellenblog Teil 4:
https://www.youtube.com/watch?v=Uz8EEyvfUQI&t=86s
Benutzeravatar
Teich4You
 
Beiträge: 192
Bilder: 36
Registriert: Di 15. Dez 2015, 07:52
Wohnort: bei Peine

Re: Vom Garten- zum Koiteich

Beitragvon bjoern96 » Do 13. Apr 2017, 11:22

Das sieht doch echt klasse aus. Saubere Arbeit WD2 WD1 WD3
Mit freundlichen GrĂĽĂźen aus Bremen

Björn :)
Benutzeravatar
bjoern96
 
Beiträge: 299
Bilder: 0
Registriert: So 25. Aug 2013, 16:01
Wohnort: Bremen

Re: Vom Garten- zum Koiteich

Beitragvon Teich4You » Mi 19. Apr 2017, 11:08

Umfeldgestaltung und Beseitigung des Baustellenfeelings :D
Etwas Rasen wurde auch schon gesät.
Ich warte jetzt auf besseres Wetter. :roll:
Dateianhänge
Benutzeravatar
Teich4You
 
Beiträge: 192
Bilder: 36
Registriert: Di 15. Dez 2015, 07:52
Wohnort: bei Peine

Re: Vom Garten- zum Koiteich

Beitragvon Bjoern » Mi 19. Apr 2017, 11:41

Sieht gleich viel ansprechender aus WD2

Gruß Björn
Das Streben nach Erkenntnis ist oft nur das Erlernen des Zweifels
Benutzeravatar
Bjoern
Administrator
 
Beiträge: 2002
Bilder: 6
Registriert: Do 9. Aug 2012, 05:49

Re: Vom Garten- zum Koiteich

Beitragvon Teich4You » Do 20. Apr 2017, 10:19

Bjoern hat geschrieben:Sieht gleich viel ansprechender aus WD2

Gruß Björn

Das hat bisher jeder gesagt. :D
Kaum räumt man ein bisschen auf, sieht es gleich ganz anders aus.
Ich habe noch gar nicht richtig angefangen mit dem Garten! :lol:
Benutzeravatar
Teich4You
 
Beiträge: 192
Bilder: 36
Registriert: Di 15. Dez 2015, 07:52
Wohnort: bei Peine

Re: Vom Garten- zum Koiteich

Beitragvon Teich4You » Di 16. Mai 2017, 08:13

Letzten Freitag ging es los mit dem Abdichten.

Meine Erfahrung bei der Verarbeitung:

Es hat sich gezeigt, dass es sinnvoller ist wirklich kleine Mengen anzumischen.
Eine Mischung von 1 Liter FlĂĽssigkomponente zu 2,5 Kg Pulver hat sich als optimal erwiesen.
Diese Menge lässt sich problemlos in 10-15 Minuten verarbeiten, ohne zu sehr abzubinden.
Der Mischung kann laut Merkblatt Wasser beigemengt werden um sie geschmeidiger zu machen.
Das kann ich auch nur empfehlen, da die Konsistenz sonst eher zum spachteln geeignet ist.
Durch das Wasser bekommt die Mischung fast eine Konsistenz von Farbe.
Vor dem Auftragen habe ich die Wände nochmal mit einem nassen Quast abgezogen und angefeuchtet.
Die Dichtschlämme habe ich ebenfalls mit einem Quast aufgetragen und gleichmäßig "einmassiert".
Kleine Fugen und Löcher lassen sich problemlos überstreichen.
Die Schichten dürfen nicht zu dick werden, da es sonst nicht gut aushärten kann.
Nach einiger Zeit ging dieser Vorgang sehr gut von der Hand.

Alle Rohre mĂĽssen vor dem Anstrich angeraut werden.
Dazu kann man einfaches Schmirgelpapier nehmen, dass möglichst rauh ist.
Im Anschluss sollten die Rohre mit PVC Reiniger, oder vergleichbarem von Ă–len, Fetten und anderem Zeugs befreit werden.

Die Dichtschlämme hat direkt nach dem Auftragen zuerst eine lila Farbe (So sehe ich das jedenfalls) und wird dann langsam grau/dunkel, wenn sie anzieht und trocknet.
Das geht auch recht schnell, so dass man schon zügig arbeiten muss und über bereits gestrichene Flächen nach 1-2 Minuten nicht unnötig nochmal pinseln sollte, da man dadurch die Schicht wieder etwas abreibt.
Neue Ansätze sollte man also zeitlich etwas versetzt angehen und auch überlappend arbeiten.

Ich konnte bereits die Wände der Biokammer, sowie 100% der des ersten Anstrich der Teichwände durchführen, sowie 50% des zweiten Anstrich der Teichwände.
Sie entfaltet sogar bereits ihre Wirkung, was man daran erkennen kann, dass das Wasser an der Oberfläche abperlt.

Nach dem Aushärten fühlt sich die Dichtschlämme wie eine dicke stabile Gummischicht an.
Sie heißt also nicht umsonst flexible Dichtschlämme.

Das Teichbecken wird insgesamt 3 Anstriche bekommen und an Stellen, wo ich es für nötig halte auch noch eine mehr.
Die Biokammer wird 4 Anstriche bekommen, als Schutz gegen eventuelle Abnutzung durch bewegtes Filtermaterial.









Benutzeravatar
Teich4You
 
Beiträge: 192
Bilder: 36
Registriert: Di 15. Dez 2015, 07:52
Wohnort: bei Peine

Re: Vom Garten- zum Koiteich

Beitragvon Teich4You » Do 25. Mai 2017, 05:59

Hier nochmal ein kommentiertes Video zur Dichtschlämme:

https://www.youtube.com/watch?v=zkROkvhPD5U
Benutzeravatar
Teich4You
 
Beiträge: 192
Bilder: 36
Registriert: Di 15. Dez 2015, 07:52
Wohnort: bei Peine

Re: Vom Garten- zum Koiteich

Beitragvon Teich4You » Mo 29. Mai 2017, 06:22

Die Sonne knallt und die Azallee blĂĽht sich nen Wolf. :D



Das Teichbecken ist nun drei mal gepinselt und die BA und RohrdurchfĂĽhrungen 5-6 mal.





Im Filterkeller konnte ich die Winkel für den Trommelfilter anbringen und einige Kabelkanäle.



Dann wurde der Filter propehalber mal reingesetzt.
Passt soweit.



Der Filter hat einen DN 200 Abgang nach unten, der später direkt mit dem Luftheber verbunden wird.

Benutzeravatar
Teich4You
 
Beiträge: 192
Bilder: 36
Registriert: Di 15. Dez 2015, 07:52
Wohnort: bei Peine

Re: Vom Garten- zum Koiteich

Beitragvon Teich4You » Do 29. Jun 2017, 06:53

Trommelfilter verrohrt

Undichtigkeit im Filterkeller repariert, bei den einbetonierten Rohren damals eine Dichtung vergessen

DN 200 Luftheber zusammengebaut, Dauer 1,5 Stunden alleine fĂĽr das zusammenschieben der Rohre, richtig miese Arbeit

LH im Filterkeller montiert, DN 200 Flex-Muffe war nicht zu gebrauchen, habe mir eine 200er Profi-Klemm-Schelle besorgen mĂĽssen

Teich bis zum Rand gefĂĽllt

Andere Ansicht des befĂĽllten Teiches

BefĂĽllte Biokammern

Unterkonstruktion fĂĽr Filterabdeckung gebaut

Kleine Durchgänge für Kabel und Schläuche gelassen

Filterabdeckung fertig gebaut, Skimmer montiert, Rückläufe mit Bögen versehen, Bodenablaufdeckel auf korrekte Höhe montiert


Zusätzliche Infos:
Beim BefĂĽllen gab es 2 Lecks.
Einmal an einer Muffe im Filterkeller und an der Verbindung vom Trommelfilter zum Luftheber.
Nachdem die Lecks beseitigt waren, konnte aufgefĂĽllt werden.
Der Luftheber wurde einige Tage ausgiebig getestet und fĂĽr gut befunden.
Alle 3 Zuläufe ziehen sehr gut.
Nach dem Probelauf wurde der Teich wieder abgelassen und endgereinigt.
Die Dichtschlämme macht keine Probleme.
Der Wasserverlust beschränkte sich auf die Spülvorgänge des Trommelfilters. ;)

Als nächstes kommt die Bestückung der Biokammer, dann kann wieder aufgefüllt werden.
Es fehlt noch die Montage der Randabdeckung und ein wenig Kleinkram, damit der Filterkeller ein wenig aufgeräumter ist. 8-)
Benutzeravatar
Teich4You
 
Beiträge: 192
Bilder: 36
Registriert: Di 15. Dez 2015, 07:52
Wohnort: bei Peine

VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Teichbaudoku

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast