Vom Garten- zum Koiteich

Hier kommt eure Teichbaudoku rein

Moderator: San

Re: Vom Garten- zum Koiteich

Beitragvon Teich4You » Di 30. Aug 2016, 09:13

Moin Norbert.

Deine Ideen finde ich immer gut!
Ich habe nun aber schon eine gemauerte Kammer wo der Zulauf waagerecht rein kommt und in der Mauer fest drin ist.
Daher scheidet deine Anregung hier leider aus.
Au√üer du schaffst es auch f√ľr meine eckige Kammer noch einen Kniff zu finden. 5bou


in der Tat kann ich eine sukessive Ver√§nderung an meiner Teichwasser, optischer Art, sprich seitiger Glanz, feststellen. Habe in den letzten Monaten nach und nach weiter auf B√ľrsten und die optimale Anordnung umgebaut. In der Tat ergab sich dadurch eine st√§ndige Verbesserung. Allerdings dauert es nach der Filterreinigung so knapp zwei Wochen (Reinigung derzeit alle 6 Wochen) bis sich der seitige Glanz einstellt. Ich w√ľrde aber noch nicht soweit gehen es "Konare Mizu" zu nennen. Wenn √ľber Herbst/Winter die zweite Kammer umgebaut und auf B√ľrsten umger√ľstet ist und dann der Vortex l√§uft, w√§re es m√∂glich diesen wahren Konare Mizu zustand samt seitigem Wasser zu erreichen. Bin derzeit aber schon sehr zufrieden. Hab`s zwischenzeitlich bereit in einem anderen Thread erw√§hnt; meinen Paddlern gehts, wie ich meine, so gut wie noch nie. Munter, gesund keinerlei negative Anzeichen. Bei verschiedenen sichtbar bessere Farben. Kann aber nat√ľrlich auch mit an No.1 liegen!?! Wenn sich alles so weiter entwickelt, hat Fatter bald sehr viel mehr Freizeit am Teich :mrgreen:


Das finde ich cool!
Vielleicht liegt es auch an der langsamen Anstr√∂mung bei B√ľrstenfiltern, das sich das Wasser ver√§ndert?
Benutzeravatar
Teich4You
 
Beiträge: 192
Bilder: 36
Registriert: Di 15. Dez 2015, 07:52
Wohnort: bei Peine

Re: Vom Garten- zum Koiteich

Beitragvon San » Di 30. Aug 2016, 10:48

Zu vorher auf jeden Fall. Es hat weniger Schwebstoffe und wie gesagt diesen seidigen Glanz. Bei allerdings gleichen oder fast gleichen Parametern.
L.G. Franz

.......die Welt hinter mir lassend, komme ich oft an diesen
friedvollen Ort - der Geist hier ist der Geist des Zen.

Ryokan (1758 - 1831)
Benutzeravatar
San
Moderator
 
Beiträge: 1515
Bilder: 19
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:54
Wohnort: K√ľrten bei K√∂ln

Re: Vom Garten- zum Koiteich

Beitragvon Geisy » Di 30. Aug 2016, 11:38

Hallo Florian

Das es den Trommelfilter nicht unbedingt braucht zeigt ja auch Franz hier mit den B√ľrsten, was ich sehr gut finde.
Ich sag mal so, Luftheberschacht und Filterkammer braucht es auch nicht. Bodenablauf und Verrohrung ................ hmmmmm

Hier ist der ganze Filter schwimmend im Teich mit 100l Helix und der Luftheber zieht direkt vom Grund an. So bricht der Luftheber bei Wasserspiegelschwankungen auch nicht ein.
Mal schauen was die langzeit Versuche weiter sagen, bis jetzt bin ich ganz zufrieden.
F√ľrs bessere Aussehen k√∂nnte man hinterher eine (Pflanz)Insel davon machen.

Gruß
Norbert
Benutzeravatar
Geisy
 
Beiträge: 112
Registriert: Do 14. Mär 2013, 20:07

Re: Vom Garten- zum Koiteich

Beitragvon Teich4You » Di 30. Aug 2016, 12:52

Geisy hat geschrieben:Hallo Florian

Das es den Trommelfilter nicht unbedingt braucht zeigt ja auch Franz hier mit den B√ľrsten, was ich sehr gut finde.
Ich sag mal so, Luftheberschacht und Filterkammer braucht es auch nicht. Bodenablauf und Verrohrung ................ hmmmmm
20160628_190703.jpg

Hier ist der ganze Filter schwimmend im Teich mit 100l Helix und der Luftheber zieht direkt vom Grund an. So bricht der Luftheber bei Wasserspiegelschwankungen auch nicht ein.
Mal schauen was die langzeit Versuche weiter sagen, bis jetzt bin ich ganz zufrieden.
F√ľrs bessere Aussehen k√∂nnte man hinterher eine (Pflanz)Insel davon machen.

Gruß
Norbert


Irgendwann kommt der Punkt wo die Effektivität unwichtiger wird, als die Optik.
Zumindest bei reinen Koiteichen, die auch in Verbindung mit Japangarten stehen (also alles immer schön gepflegt).
Das denke ich zumindest, bzw. w√ľrde es bei mir auch so handhaben.
Also muss der Filter optisch in den Teich integriert werden.
Pflanzinsel ist schon mal ein guter Ansatz.

Vom Prinzip sehr geil die Idee den Filter direkt im Teich sitzen zu haben.
Auch die Problematik der schwankenden Wasserstände ist so super elegant gelöst worden!

Anregungen meinerseits: Sayo1.1
-Wie sorgt man f√ľr gute Durchmischung des Teich, wenn Wasser nur an einer Stelle entnommen und wieder zugef√ľhrt wird? Also senkrecht hoch und oben wieder raus.
-Wie bekommt man den Grund des Teiches vern√ľnftig sauber gehalten, oder die Oberfl√§che bei rein punktueller Absaugung?
-Was passiert mit Blättern und dicken Algenpaketen? Wie bekommt man die raus?
-Die Reinigung l√∂st bestimmt Schwebstoffe, die erst mal wieder direkt in den Teich gehen, oder? Das m√ľsste man auch noch blockieren irgendwie.
Benutzeravatar
Teich4You
 
Beiträge: 192
Bilder: 36
Registriert: Di 15. Dez 2015, 07:52
Wohnort: bei Peine

Re: Vom Garten- zum Koiteich

Beitragvon Geisy » Di 30. Aug 2016, 20:34

Hallo Florian

Ich wollte dir nur andere Möglichkeiten aufzeigen und beim Neubau ist die bestimmt genauso gut zu verstecken als dein Trommler mit 3 Kammerfilter.

Die Kreisströmung läuft bei dem Filter von oben nach unten. Ich hab mal versucht es zu zeichnen.

So wird dann auch der Dreck mit zum tiefsten Punkt genommen.

Einen zusätzlichen schwimmenden Skimmer mit anzuschließen sehe ich nicht als Problem.

Der gel√∂ste Dreck vom umr√ľhren wird erst mal zum gro√üen Teil abgepumpt und dann kommt beim einschalten der Umw√§lzung ein kleiner Teil mit raus in den Teich.
Wenn man nun einen weiteren Behälter mit Matten drum macht wird dies bestimmt besser.
Bei den Umwälzraten die so gefahren werden ist der Dreck auch schnell wieder im Filter.
Wenn du nach dem Trommler deine Kammern mal reinigst, kommt vielleicht auch ein Teil des aufgew√ľllten Wassers beim umw√§lzen wieder in den Teich.

Auch f√ľr Bl√§tter und Algen habe ich eine L√∂sung, nur nicht in dieser schwimmenden Version.

Gruß
Norbert
Benutzeravatar
Geisy
 
Beiträge: 112
Registriert: Do 14. Mär 2013, 20:07

Re: Vom Garten- zum Koiteich

Beitragvon Teich4You » Mi 14. Sep 2016, 06:02

Moin Koido¬īs, es ist wieder einiges passiert:

Der Boden der Flachzone wurde komplett hergestellt


Die Filterkammern wurden weiter verspachtelt


Hier einmal die Gesamtansicht


Die Außenwände wurden einmal mit Flexkleber abgezogen und sollten dann gestrichen werden....hier wurde nun aber nochmal umentschieden


Der Kabelgraben wurde gezogen und zur Hälfte fertig gestellt.
Die Kabel sollen dann aus dem kleinen Betonversifften Rohr in den Keller kommen :D


F√ľr die Grundst√ľckabgrenzung/Sichtschutz wurden nochmal Baustoffe geordert


Das Teichumland hat auch nochmal ein kleines Update bekommen.
Der Bereich soll meine kleine japanisch angehauchte Ecke werden.
Mehr konnte ich mit der Regierung nicht aushandeln.
Ich √ľberlege noch was ich am Besten als Untergrund nehmen sollte.
Granitsplit?



Benutzeravatar
Teich4You
 
Beiträge: 192
Bilder: 36
Registriert: Di 15. Dez 2015, 07:52
Wohnort: bei Peine

Re: Vom Garten- zum Koiteich

Beitragvon Teich4You » Fr 23. Sep 2016, 07:32

Ich habe die 90 Grad Ecken entschärft und in der Flachzone an allen Übergängen eine Phase angebracht.
Phase

Schrägen

Ecke

R√ľcklauf 4


Das Teichumfeld wächst langsam mit.
Konnte meine Holde davon √ľberzeugen doch noch einen kleinen Ahorn in der Baumschule einzupacken.
Skeeters Broom

Einpflanzen

Einfassen
Benutzeravatar
Teich4You
 
Beiträge: 192
Bilder: 36
Registriert: Di 15. Dez 2015, 07:52
Wohnort: bei Peine

Re: Vom Garten- zum Koiteich

Beitragvon Teich4You » Sa 22. Okt 2016, 08:22

Habe alle Oberflächen und Kanten nun nochmal genau vermessen:

Rund 67m² Oberflächen von Teich und Filterkammern.
Rund 24m³ Teichvolumen.
Rund 3,2 m³ Filtervolumen.
Davon 2,1 m³ Biokammer.

Im Grunde genau da wo ich alles in allem landen wollte.
Irgendwo um die 25m³.
Mit dem PP35 Trommler kann ich somit problemlos den Teich in einer Stunde umwälzen ohne ihn zu weit an die Grenze zu treiben.
Die Biokammer ist ausreichend gro√ü nach den umhergeisternden Ma√üst√§ben im Netz und jetzt muss es nat√ľrlich nur noch von der Luftheberleistung passen.

Die meiste Zeit habe ich mich nun mit der Grundst√ľcksgrenze rumgeschlagen. Ein Graben wurde gezogen. Streifenfundament erstellt. Hochgemauert und wieder alles mit Beton verf√ľllt. Gleichzeitig wurden Pfostentr√§ger mit eingebaut, die den neuen Sichtschutz tragen werden.

F√ľr den Trommelfilter habe ich mir zwei Winkel bauen lassen. Somit kann ich ihn an der Wand im Filterkeller montieren. Nach unten habe ich dann noch Platz mit dem 200er Abgang zum Luftheber zu kommen.

Die Filterkammern und das Teichbecken haben nun in allen √úberg√§ngen und 90-Grad-Ecken eine Phase bekommen. Alle gr√∂√üeren L√ľcken wurden gestopft. Wenn es mal ein wenig trocken bleiben w√ľrde, k√∂nnte ich mit der Grundreinigung und dann mit der Abdichtung beginnen.

Die Fische sind gesund und munter und freuen sich auf ihr neues Zuhause.
Die paar Monate schaffen wir jetzt auch noch. :D











Benutzeravatar
Teich4You
 
Beiträge: 192
Bilder: 36
Registriert: Di 15. Dez 2015, 07:52
Wohnort: bei Peine

Re: Vom Garten- zum Koiteich

Beitragvon Teich4You » Do 17. Nov 2016, 11:38

Was ist in der Zwischenzeit passiert?

Vor allem der Bau des neuen Sichtschutzes.
Fundamente erstellen, Pfosten anbringen, Bretter sägen, hunderte Schrauben reinzwirbeln!

Die Teichbaustelle hat nun auch ein Foliendach bekommen.
Vielleicht erlauben es die Temperaturen nochmal mit der Abdichtung anzufangen.
Unter 5 Grad wird das allerdings nichts.

Wir harren der Dinge die da kommen. gs
Dateianhänge
Ahorn durchgefrostet, aber noch mit Blättern
Foliendachkonstruktion
Zaunbau
Zaunbau
Zaunbau
Zaunbau
Benutzeravatar
Teich4You
 
Beiträge: 192
Bilder: 36
Registriert: Di 15. Dez 2015, 07:52
Wohnort: bei Peine

Re: Vom Garten- zum Koiteich

Beitragvon Teich4You » Do 17. Nov 2016, 11:39

Und f√ľr die kalte Jahreszeit noch ein Video, das man im Warmen gucken kann.
Mein Teichbau in 2016 als Video zusammengefasst.

Teichbau Teil I:
https://www.youtube.com/watch?v=2l_S-hdjFB4
Benutzeravatar
Teich4You
 
Beiträge: 192
Bilder: 36
Registriert: Di 15. Dez 2015, 07:52
Wohnort: bei Peine

VorherigeNächste

Zur√ľck zu Teichbaudoku

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast